Verwaltungsgemeinschaft Tor zur Dübener Heide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Verwaltungsgemeinschaft Tor zur Dübener Heide führt kein Wappen
Verwaltungsgemeinschaft Tor zur Dübener Heide
Deutschlandkarte, Position der Verwaltungsgemeinschaft Tor zur Dübener Heide hervorgehoben
51.71666666666712.433333333333Koordinaten: 51° 43′ N, 12° 26′ O
Basisdaten (Stand 2010)
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Landkreis: Wittenberg
Fläche: 158,9 km²
Einwohner: 14.300 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 90 Einwohner je km²
Verbandsgliederung: 5 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Markt 1
06773 Gräfenhainichen
Webpräsenz: www.graefenhainichen.de
Leiter der Verwaltungsgemeinschaft: Harry Rußbült
Lage der Verwaltungsgemeinschaft Tor zur Dübener Heide im Landkreis Wittenberg
Brandenburg Sachsen Dessau Landkreis Anhalt-Bitterfeld Annaburg Bad Schmiedeberg Coswig (Anhalt) Gräfenhainichen Jessen (Elster) Kemberg Oranienbaum-Wörlitz Lutherstadt Wittenberg Zahna-Elster Zahna-ElsterKarte
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeindeverband in Deutschland/Wartung/Wappen

Die Verwaltungsgemeinschaft Tor zur Dübener Heide war eine Verwaltungsgemeinschaft im Landkreis Wittenberg im Osten des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Sie umfasste ursprünglich sechs Gemeinden (Jüdenberg wurde am 1. Januar 2007 in die Stadt Gräfenhainichen eingemeindet). Zum 1. Januar 2011 wurde die Verwaltungsgemeinschaft per Gesetz durch Eingemeindung der Mitgliedsgemeinden nach Gräfenhainichen aufgelöst.[1]

Mitgliedsgemeinden[Bearbeiten]

  1. Gräfenhainichen, Stadt
  2. Möhlau
  3. Schköna
  4. Tornau
  5. Zschornewitz

Sitz der Verwaltungsgemeinschaft war die Stadt Gräfenhainichen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GemNeuglG WB

Weblinks[Bearbeiten]