Verwaltungsgliederung der Republik Sacha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die autonome Republik Sacha (Jakutien) in Sibirien (Russland) gliedert sich in 34 Rajons und 2 Stadtkreise.

Verwaltungsgliederung der Republik Sacha

Zu letzten Veränderungen kam es im Rahmen der in ganz Russland durchgeführten Reform der lokalen Selbstverwaltung ab 2003. In der Republik Sacha betraf die insbesondere die zuvor der Republikverwaltung direkt unterstellten (rajonfreien) Städte außer der Hauptstadt Jakutsk:

Dagegen wurde die zuvor der Hauptstadt Jakutsk unterstellte Siedlung städtischen Typs Schatai in einen selbständigen Stadtkreis ausgegliedert.

Stadtkreise[Bearbeiten]

Stadtkreis Einwohner[1] Fläche
(km²)[2]
Bevölkerungs-
dichte
(Ew./km²)
Stadt-
bevölkerung[1]
Land-
bevölkerung[1]
Anzahl
Städte[3]
Anzahl
Dörfer[4]
Jakutsk 286.160 3.553,34 81 269.601 16.559 1 10
Schatai 9.504 31,04 306 9.504 1

Rajons[Bearbeiten]

In Anlehnung an das turksprachige Wort Ulus („Volk“) und das mongolische Wort Uls („Staat“) werden die Rajons der Republik im Russischen auch als Ulus bezeichnet. Auf Jakutisch werden die Rajons mit der jakutischen Version des Wortes Uluuha bezeichnet.

Vier Ulusse, die vorwiegend von Angehörigen anderer indigener Minderheiten bewohnt sind, nennen sich Nationalulus bzw. -rajon:

  • Nationalulus Anabar: Dolganen und Ewenken
  • Nationalulus Eweno-Bytantaiski: Ewenen
  • Nationalulusse Olenjok und Schigansk: Ewenken
# Rajon Einwohner[1] Fläche
(km²)[2]
Bevölkerungs-
dichte
(Ew./km²)
Stadt-
bevölkerung[1]
Land-
bevölkerung[1]
Verwaltungssitz Weitere Orte[5]
1 Abyj 4.425 69.434,51 0,06 2.245 2.180 Belaja Gora  
2 Aldan 42.632 156.819,78 0,3 38.157 4.475 Aldan Besymjanny,[6] Lebediny, Leninski, Nischni Kuranach, Tommot
3 Allaicha 3.050 107.338,19 0,03 2.367 683 Tschokurdach  
4 Amga 17.183 29.421,33 0,6 0 17.183 Amga  
5 AnabarNR 3.501 55.558,28 0,06 0 3.501 Saskylach  
6 Bulun 9.054 223.582,55 0,04 5.063 3.991 Tiksi  
32 Changalas 34.052 24.680,47 1,4 16.193 17.859 Pokrowsk Mochsogolloch
34 Ewenen-BytantaiNR 2.867 52.297,72 0,05 0 2.867 Batagai-Alyta  
11 Gorny 11.706 45.624,32 0,3 0 11.706 Berdigestjach  
13 Kobjai 13.680 107.789,29 0,1 4.377 9.303 Sangar  
14 Lensk 39.765 76.999,16 0,5 34.585 5.180 Lensk Peledui, Witim
15 Meginzen-Kangalassy 31.278 11.733,05 2,7 3.518 27.760 Nischni Bestjach  
16 Mirny 75.990 165.779,19 0,5 73.217 2.773 Mirny Aichal, Almasny, Swetly, Tschernyschewski, Udatschny
17 Moma 4.452 104.626,74 0,04 0 4.452 Chonuu  
18 Namzy 23.198 11.869,80 2 0 23.198 Namzy  
19 Nerjungri 82.766 98.889,52 0,8 81.351 1.415 Nerjungri Berkakit, Chani, Nagorny, Serebrjany Bor, Solotinka, Tschulman
20 Nischnekolymsk 4.664 87.117,54 0,05 2.857 1.807 Tscherski  
21 Njurba 25.258 52.436,24 0,5 10.157 15.101 Njurba  
22 Oimjakon 10.109 92.254,71 0,1 6.972 3.137 Ust-Nera Artyk
23 OlenjokNR 4.127 317.976,06 0,01 0 4.127 Olenjok  
24 Oljokminsk 26.785 160.791,84 0,2 9.494 17.291 Oljokminsk Torgo[6]
12 SchiganskNR 4.296 140.222,21 0,03 0 4.296 Schigansk  
25 Srednekolymsk 7.897 125.161,23 0,06 3.525 4.372 Srednekolymsk  
26 Suntar 25.140 57.804,08 0,4 0 25.140 Suntar  
27 Tatta 17.242 18.984,08 0,9 0 17.242 Ytyk-Kjujol  
28 Tompo 14.099 135.843,51 0,1 8.332 5.767 Chandyga Dschebariki-Chaja
33 Tschuraptscha 20.387 12.577,38 1,6 0 20.387 Tschuraptscha  
29 Ust-Aldan 22.155 18.275,91 1,2 0 22.155 Borogonzy  
31 Ust-Jansk 8.056 120.278,08 0,07 4.353 3.703 Deputatski Nischnejansk, Ust-Kuiga
30 Ust-Maja 8.629 95.235,47 0,09 6.248 2.381 Ust-Maja Allach-Jun, Eldikan, Jugorjonok, Solnetschny, Swjosdotschka
8 Werchnekolymsk 4.723 67.774,17 0,07 3.170 1.553 Syrjanka  
7 Werchnewiljuisk 21.661 42.050,25 0,5 0 21.661 Werchnewiljuisk  
9 Werchojansk 12.815 137.428,06 0,09 5.919 6.896 Batagai Esse-Chaija, Werchojansk
10 Wiljuisk 25.222 55.193,48 0,5 13.340 11.882 Wiljuisk Kyssyl-Syr

Abweichende Rajonbezeichnungen:

NR – Nationalulus/-rajon

Anmerkung: eine Anzahl früherer Siedlungen städtischen Typs führt noch den entsprechenden OKATO-Code, wurde jedoch in den letzten Jahren durch Gesetze der Republik Sacha (Jakutien) zu Dörfern herabgestuft (Bolschoi Nymnyr und Yllymach im Aldanski rajon, Saretschny im Oljokminski ulus) oder ganz aufgegeben (Elginski, Nelkan und Predporoschny im Oimjakonski ulus, Brindakit und Ynyktschanski im Ust-Maiski ulus).

Anmerkungen und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e f Einwohnerzahlen vom 14. Oktober 2010 (Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation))
  2. a b Stand: 1. Januar 2011 (Republik Sacha (Jakutien) in der Datenbank der Kennziffern der munizipalen Gebilde auf der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)
  3. Städte oder Siedlungen städtischen Typs
  4. Inklusive ländliche Siedlungen und andere Typen ländlicher Ortschaften, gemäß OKATO und OKTMO, Stand 19. Oktober 2012
  5. Städte und Siedlungen städtischen Typs
  6. a b keine ständigen Einwohner (2010)

Weblinks[Bearbeiten]