Viacha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viacha
Basisdaten
Einwohner (Stand) 62.516 Einw. (Volkszählung 2012)
Rang Rang 16
Höhe 3871 m
Postleitzahl 02-0801-0100-1001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 16° 39′ S, 68° 18′ W-16.653611111111-68.3016666666673871Koordinaten: 16° 39′ S, 68° 18′ W
Viacha (Bolivien)
Viacha
Viacha
Politik
Departamento La Paz
Provinz Provinz Ingavi
Klima
Klimadiagramm Viacha
Klimadiagramm Viacha

Viacha ist eine Mittelstadt im Departamento La Paz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage[Bearbeiten]

Viacha ist Mittelpunkt des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Viacha in der Provinz Ingavi am rechten Ufer des Río Pallina. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 3870 m auf dem bolivianischen Altiplano, 70 km südöstlich des Titicaca-See.

Geographie[Bearbeiten]

Viacha liegt auf der bolivianischen Hochebene zwischen den Anden-Gebirgsketten der Cordillera Occidental im Westen und der Cordillera Central im Osten. Das Klima der Region ist ein typisches Tageszeitenklima, bei dem die Durchschnittstemperaturen im Tagesverlauf stärker schwanken als im Jahresverlauf.

Die mittlere Jahrestemperatur von Viacha liegt bei knapp 9 °C, der Jahresniederschlag beträgt etwa 600 mm (siehe Klimadiagramm Viacha). Die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken nur unwesentlich zwischen 6 °C im Juli und 10 °C von November bis Februar. Die Monate Mai bis August sind arid mit Monatsniederschlägen von weniger als 15 mm, in den Südsommer-Monaten Januar und Februar werden Monatsniederschläge von mehr als 100 mm gemessen.

Verkehrsnetz[Bearbeiten]

Viacha liegt in einer Entfernung von 35 Straßenkilometern südwestlich von La Paz, der Hauptstadt des gleichnamigen Departamentos.

Von La Paz führt die Fernstraße Ruta 19 in südwestlicher Richtung 35 Kilometer bis Viacha und von dort weiter bis Charaña an der peruanischen Grenze. Viacha ist Knotenpunkt einer Eisenbahnlinie, die von La Paz weiter nach Peru führt, mit einer Bahnlinie vom Titicacasee nach Oruro.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft war in den vergangenen beiden Jahrzehnten deutlichen Schwankungen unterworfen:

Jahr Einwohner Quelle
1976 9 766 Volkszählung[1]
1992 19 036 Volkszählung[2]
2001 29 108 Volkszählung[3]
2012 62 516 Volkszählung[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Thomas Brinkhoff: City Population
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  4. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012

Weblinks[Bearbeiten]