Viatodos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viatodos
Wappen Karte
Wappen von Viatodos
Viatodos (Portugal)
Viatodos
Basisdaten
Region: Norte
Unterregion: Cávado
Distrikt: Braga
Concelho: Barcelos
Koordinaten: 41° 27′ N, 8° 33′ W41.448673-8.557506Koordinaten: 41° 27′ N, 8° 33′ W
Einwohner: 1844 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 4,21 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 438 Einwohner pro km²
Postleitzahl: 4775-255
Politik
Bürgermeister: David Alberto Lemos de Sousa (Bürgerliste Somos Barcelos)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Junta de Freguesia de Viatodos
Largo Dr. Manuel Barbosa
4775-255 Viatodos
Webseite: www.viatodos.maisbarcelos.pt

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Art ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer

Viatodos ist eine Ortschaft und ehemalige Gemeinde im Norden Portugals.

Geschichte[Bearbeiten]

Funde aus dem 8. Jahrhundert v. Chr. belegen eine Besiedlung mindestens seit der Bronzezeit. Bedeutend sind zudem die Funde von Äxten und Keramiken aus dem späten 2. bis frühem 1. Jahrhundert v. Chr. Einem portugiesischen Geschichtsbuch aus dem Jahr 1882 nach wurde der heutige Ort von einem römischen Gutsherrn namens Elio Faya oder Saya gegründet. Ausgangspunkt für diese Annahme ist eine Inschrift, die auf einem alten Stein zu finden ist, die damals als dritte Treppenstufe der Kapelle Santa Maria de Vêatodos aufgefunden wurde.

In den königlichen Erhebungen 1220 wird die Gemeinde als Sancta Maria de Beatodos geführt. Von Mitte des 14. Jahrhunderts bis 1836 gehörte Viatodos zum Kreis Fralães. Im Verlauf der Verwaltungsreformen nach der Liberalen Revolution 1822 und dem folgenden Miguelistenkrieg wurde der Kreis Fralães dann 1836 aufgelöst, seither gehören seine Gemeinden Viatodos und Monte de Fralães zu Barcelos.[3]

Bevölkerungsentwicklung der Gemeinde Viatodos

Verwaltung[Bearbeiten]

Viatodos ist eine ehemalige (Freguesia) im Kreis (Concelho) von Barcelos, im Distrikt Braga. Am 30. Juni 2011 hatte die Gemeinde 1844 Einwohner auf einer Fläche von 4,2 km²[1].

Im Zuge der administrativen Neuordnung 2013 in Portugal wurde die Gemeinde Viatodos mit den Gemeinden Grimancelos, Minhotães und Monte de Fralães zur neuen Gemeinde União de Freguesias de Viatodos, Grimancelos, Minhotães e Monte de Fralães zusammengeschlossen.[4] Hauptsitz ist Viatodos.

Verkehr[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof liegt im 2 km entfernten Nine. Dort halten Züge der Eisenbahnstrecken Linha do Minho und Ramal de Braga.

Die Nationalstraße N204 passiert Viatodos. Sie verbindet den Ort mit der 13 km nördlichen Kreisstadt Barcelos und ihrem Anschluss an die Autobahn A11. Richtung Süden führt die N204 zur 5 km entfernten Stadt Famalicão und ihren Anschlüssen an die Autobahnen A3 und A7.

Manuel Carvalho da Silva auf einer Pressekonferenz (2007)

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. Geschichte der Gemeinde Viatodos auf der Website der ehemaligen Gemeinde Viatodos, abgerufen am 19. Juni 2014
  4. Veröffentlichung der administrativen Neuordnung im Gesetzesblatt Diário da República vom 28. Januar 2013, abgerufen am 19. Juni 2014