Viborg Kommune

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Bild fehlt

Dänemark Viborg
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Lage von Viborg in Dänemark
Basisdaten
Staat: Dänemark
Region: Midtjylland
Einwohner: 94.985 (2015[1])
Fläche: 1.408,90 km² (2014[2])
Bevölkerungsdichte: 67 Einwohner je km²
Kommunenummer: 791
Sitz der Verwaltung: Viborg
Anschrift: Rødevej 3
8800 Viborg
Bürgermeister: Søren Pape Poulsen
(Det Konservative Folkeparti)
Website: viborg.dk/kommune

Viborg Kommune ist eine dänische Kommune in Jütland. Sie entstand am 1. Januar 2007 im Zuge der Kommunalreform durch Vereinigung der „alten“ Viborg Kommune mit den bisherigen Kommunen Bjerringbro, Fjends, Karup, Møldrup und Tjele, sowie des Schuldistrikts Hvam der bisherigen Kommune Aalestrup.

Viborg Kommune besitzt eine Gesamtbevölkerung von 94.985 Einwohnern (Stand 1. Januar 2015[1]) und eine Fläche von 1408,90 km²[2]. Sie ist Teil der Region Midtjylland. Der Sitz der Verwaltung liegt in Viborg.

Bei der Ortschaft Foulum betreibt die Universität Aarhus das landwirtschaftliche Forschungszentrum AU Foulum.

Ortschaften in der Kommune[Bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegen die folgenden Ortschaften mit über 200 Einwohnern (byer nach Definition der Statistikbehörde; bei Angabe 0 liegt die tatsächliche Einwohnerzahl zwischen 0 und 199):

Ortschaft Einwohner[1]
Birgittelyst 609
Bjerregrav 439
Bjerringbro 7448
Bruunshåb 826
Finderup 201
Fly 280
Frederiks 1804
Grønhøj 0
Hald Ege 0
Hammershøj 927
Hjarbæk 219
Hvam Stationsby 282
Karup 2255
Kjeldbjerg 294
Klejtrup 901
Knudby 241
Kølvrå 770
Kvorning 219
Låstrup 0
Løgstrup 1816
Løvel 779
Mammen 330
Møldrup 1269
Mønsted 733
Ørum 1354
Ravnstrup 414
Rindsholm 258
Rødding 911
Rødkærsbro 1578
Sahl 301
Sjørup 270
Skals 1836
Skelhøje 503
Sønder Rind 285
Sparkær 654
Stoholm 2500
Tange 244
Tapdrup 525
Ulbjerg 511
Vammen 564
Vejrumbro 415
Viborg 39.228
Vinkel 218
Vridsted 573

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Viborg Kommune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. a b Statistikbanken -> Geografi, miljø og energi -> ARE207: Areal efter område (dänisch)