Vice (Magazin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Vice-Magazins

VICE ist ein werbefinanziertes und ursprünglich kanadisches Lifestyle- und Jugendmagazin. Die mittlerweile in New York beheimatete Zeitschrift besitzt mehrere Ableger in verschiedenen Ländern. Die deutsche Ausgabe erscheint seit August 2005. Herausgeber ist das Unternehmen Vice Media.

Inhalt und Konzept[Bearbeiten]

Die Zeitschrift beschäftigt sich hauptsächlich mit zeitgenössischer Jugendkultur, beinhaltet aber auch kontroverse Themen wie Sex, Drogen und Gewalt sowie länderübergreifend wichtige Sozialprobleme oder politische Konflikte. VICE ist für ihre direkte und selbstironische Berichterstattung bekannt. Das Zielpublikum der Zeitschrift sind laut eigener Aussage „kritische, trendbesessene und kulturbestimmte Großstadtbewohner, zwischen 21 und 40 Jahren“.

Die Zeitschrift ist anzeigenfinanziert und liegt kostenlos in Bekleidungs- und Musikgeschäften mit jugendlicher Kundschaft aus. Mit VICE Records (Musiklabel), VBS.tv (Onlinesender), VICE Film (Filmproduktionsgesellschaft), Virtue (Marketing- und Designagentur), Advice Network (Werbenetzwerk) sowie VICE Books (Verlag) arbeitet der Herausgeber der Zeitschrift mittlerweile in weiteren Medienbereichen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Zeitschrift wurde 1994 im kanadischen Montreal von den drei damals arbeitslosen Freunden Suroosh Alvi, Shane Smith und Gavin McInnes gegründet. Sie begann ihre Tätigkeit als Fanzine für Subkulturen unter dem Namen Voice of Montreal und wurde anfangs von der Regierung als Teil eines Projektes, das Arbeitsplätze und Jobchancen schaffen sollte, finanziell unterstützt. Im Jahr 1996 wollten sich die Redakteure von ihrem ursprünglichen Herausgeber Alix Laurent unabhängig machen. Sie kauften ihm die Rechte ab und benannten das Magazin in VICE um. Um den Anzeigenverkauf an Streetwearfirmen zu verbessern, zog die Hauptredaktion 2002 nach New York um.

Heute erscheinen lokale Ausgaben der Zeitschrift für Australien/Neuseeland, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Mexiko, die Niederlande, Österreich/Schweiz, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Spanien, Tschechien/Slowakei und die USA.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: VICE Media – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. VICE online