Vicente Arze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vicente Arze
Spielerinformationen
Geburtstag 22. November 1985
Geburtsort Santa Cruz de la SierraBolivien
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0
2000–2004
2004–2007
Club Blooming
CA Newell’s Old Boys
Mercer University
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2009
2009
2009
2011–2012
2012–
Vancouver Whitecaps
Vancouver Whitecaps Residency
Club Aurora (Leihe)
Diósgyőri VTK
Sporting Charleroi[1]
44 (1)
2 (0)
29 (3)
37 (4)
1 (0)
Nationalmannschaft
2003–2004 Bolivien U-20
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 19. März 2010

Vicente Arze (* 22. November 1985 in Santa Cruz de la Sierra) ist ein bolivianischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers. Zurzeit ist er vereinslos; seine letzte Station waren die Vancouver Whitecaps mit Spielbetrieb in der damaligen zweitklassigen nordamerikanischen USL First Division.

Karriere[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

Arze begann seine aktive Karriere als Fußballspieler in der berühmten Fußballakademie Tahuichi und kam von dort in den Nachwuchs des Club Blooming.[2] In seiner Heimatstadt verweilte er bis 1999, ehe er zur Jahrtausendwende in die Jugendabteilung des argentinischen Erstligisten CA Newell’s Old Boys wechselte. Etwa zur gleichen Zeit verließ auch der Weltfußballer des Jahres 2009, Lionel Messi, die Los Leprosos, so der Spitzname des argentinischen Vereins. Auch heute bekundet Vicente Arze, noch immer ein Fan des jetzigen FC-Barcelona-Spielers zu sein. Bei den Argentiniern kam er bis 2004 in verschiedenen Jugendspielklassen zum Einsatz und besuchte von 2000 bis 2002 die vereinseigene Akademie.

Nach seiner Rückkehr nach Bolivien entschloss er sich im Jahre 2004 dazu, in die Vereinigten Staaten zu gehen, um dort ein Studium zu beginnen und erfolgreichen Collegefußball zu spielen. Gleich nach seiner Ankunft in den USA schrieb er sich an Mercer University ein und wurde dort kurz darauf auch angenommen. In seinem Freshman-Jahr kam er in 21 Meisterschaftspartien zum Einsatz, von denen er in 20 von Beginn an auf dem Platz stand und insgesamt drei Treffer erzielte sowie sieben Torvorlagen machte. Noch im gleichen Jahr wurde er als Atlantic Sun Conference Freshman of the Year ausgezeichnet und ins All-Atlantic Sun First Team gewählt. Insgesamt kam er in seinem ersten Jahr bei den Mercer Bears, dem Sportteam der Universität, auf 67 Torschüsse, womit er in der Atlantic-Sun-Conference an erster Stelle rangierte.

Aufgrund seiner Leistungen wurde Arze im Folgejahr erneut ins All-First-Team der Conferences gewählt. Während der Saison kam er bei 14 absolvierten Partien auf acht Treffer und drei Assists. Nach sieben Toren und einer Torvorlage in abermals 14 Meisterschaftsspielen wurde der junge Bolivianer in seinem Junior-Jahr 2006 ins All-Atlantic Sun Second Team gewählt. Während der Saison erzielte Arze in einem Spiel einen Hattrick, in einem weiteren traf er im Doppelpack. Ein weiteres Mal ins All-Second-Team der Conference wurde der Mittelfeldakteur in seinem abschließenden Senior-Jahr gewählt, während dem er in 19 Spielen von seiner Qualität als Mittelfeldspieler überzeugte, als er auf fünf Treffer und sieben Torvorlagen kam. Während seiner gesamten Zeit an der Mercer University kam Arze so auf insgesamt 68 Meisterschaftseinsätze, 23 Tore und 18 Torvorlagen.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Vicente Arze ist neben Richard Perdomo, der zuerst im US-Fußball aktiv war und später in die höchste Fußballliga von Honduras wechselte, und Roberto Cronembold Aguilera, der zurzeit beim CD Guabirá, dem Aufsteiger aus der zweitklassigen bolivianischen Copa Simón Bolívar in der Liga de Fútbol Profesional Boliviano spielt, einer der wenigen Spieler, die den Sprung von der Mercer University in den Profifußball schafften.[3] Doch auch Arzes Eintritt in den Profifußball begann langsam, als er einen vielversprechenden Platz im MLS Supplemental Draft 2008 erhielt und als 25. Pick in der zweiten Runde zu den Kansas City Wizards gedraftet wurde.[4] Dort wurde ihm jedoch kein Profivertrag angeboten, weshalb er nur kurz nach seinem Draft nach Kansas City einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Vancouver Whitecaps annahm, die zum damaligen Zeitpunkt noch in der zweitklassigen nordamerikanischen USL First Division (USL-1) hatten.[5]

In seiner ersten Spielzeit beim neuen Verein wurde er neben dem offiziellen Ligageschehen auch in Testspielen gegen MLS-Franchises und in der Canadian Championship 2008 eingesetzt. Sein Profidebüt gab Arze gleich in der ersten Runde am 12. April 2008 in einem 1:0-Erfolg über den kanadischen Rivalen Montreal Impact. Zu seinem ersten Treffer als Profifußballspieler kam er am 24. Mai 2008 bei einem 1:0-Auswärtssieg über die Portland Timbers.[6] Noch in der gleichen Woche wurde er wegen seines Treffers zusammen mit seinem Teamkollegen Adrian Cann ins Team of the Week der USL-1 gewählt.[7] Am Ende der Spielzeit rangierten die Whitecaps mit einem Punkt Abstand auf den offensivstarken Puerto Rico Islanders FC in der Endtabelle der Regular Season auf dem zweiten Tabellenplatz. In den nachfolgenden Playoffs konnte sich das Team von Teitur Þórðarson am 12. Oktober 2008 im Finale gegen die Puerto Rico Islanders mit 2:1 durchsetzen und wurde deshalb als Meister der USL-1 gefeiert.

Bei der Canadian Championship 2008, während der der Bolivianer zu zwei Kurzeinsätzen kam, erreichten die Vancouver Whitecaps nur den dritten und damit letzten Platz des Wettbewerbs.[8] Zusammen mit Osvaldo Alonso von Charleston Battery und Martín Núñez von dem Carolina RailHawks FC war er einer der Anwärter auf den Rookie of the Year-Award der USL First Division.[9] Während der gesamten Saison brachte er es auf 26 Ligaeinsätze, in denen er ein Tor erzielte und zwei Assists gab.

Am 16. Dezember 2008 einigten sich Arze und der Vereinsvorstand der Whitecaps auf eine Vertragsverlängerung des bolivianischen Mittelfeldspielers auf ein weiteres Jahr.[10][11] In der Spielzeit 2009 kam er zu weiteren Ligaeinsätzen und wurde zusammen mit Lyle Martin mit dem Whitecaps Blue & White Award ausgezeichnet.[12] Außerdem wurde im selben Jahr in seine Heimat zum Club Aurora in die höchste Spielklasse des Landes verliehen, wobei er zu zwei Ligaeinsätzen kam. Mit dem Ende der Saison 2009 verließ Vicente Arze im Schlepptau mit einigen anderen Spielern die Vancouver Whitecaps und ist seitdem vereinslos.[13][14] Zuvor kam er Ende Juni 2009 noch zu zwei Einsätzen für die Vancouver Whitecaps Residency mit Spielbetrieb in der viertklassigen USL Premier Development League.

International[Bearbeiten]

Während seiner Zeit im Nachwuchs des CA Newell’s Old Boys wurde Arze in den Kader der bolivianischen U-20-Nationalmannschaft geholt. Dabei kam er während der Campeonato Sudamericano Sub-20 des Jahres 2003 zum Einsatz. Das Turnier diente gleichzeitig als Qualifikation zur Junioren-Fußballweltmeisterschaft 2003 in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1x Meister der USL First Division (USL-1): 2008
  • 2. Platz in der Regular Season 2008
  • 1x Vizemeister der USL First Division (USL-1): 2009

Familie/Privates[Bearbeiten]

Sein Vater heißt Vicente Arze senior, seine Mutter Maggie Camacho. Weiters hat er noch einen Stiefbruder mit dem Namen Jean-Pierre Arze. Der Mittelfeldspieler stammt aus einer sportbegeisterten Familie. Seine Mutter ist eine ehemalige bolivianische Bowling-Meisterin, sein Onkel Monen Camacho ehemaliger südamerikanischer Autorennfahrer und sein Cousin Diego Camacho ist aktiver Tennisspieler, der für sein Heimatland am Tennisturnier der Olympischen Spiele 2000 in Sydney teilnahm und danach an der University of Tulsa Tennis spielte.[15][16]

Gleich nach seinem Wechsel von Argentinien in die USA wohnte Arze ab 2004 in Macon im US-Bundesstaat Georgia. Im Mai 2008 machte er seinen Abschluss an der Mercer University in den Fächern Betriebswirtschaft und Marketing. Zurzeit (2010) wohnt Arze in Cochabamba, der derzeit viertgrößten Stadt Boliviens.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arze derde aanwinst Charleroi (niederländisch), abgerufen am 4. September 2012
  2. Vicente Arze. Talento que se muestra (spanisch), abgerufen am 19. März 2010
  3. Perdomo Inks Professional Contract (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  4. 2008 MLS Supplemental Draft (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  5. Whitecaps sign Arze and Wheeler (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  6. USL First Division Weekend Round-Up (May 26, 2008) (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  7. Arze and Cann in Team of the Week (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  8. 2008 Canadian Championship Review (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  9. Arze nominated for Rookie of the Year (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  10. Whitecaps exercise three player options (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  11. Arze, Moose and Nolly back in '09 (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  12. 2009 Whitecaps men's team awards (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  13. Goodbye, Gbeke, we're gonna miss ya (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  14. Whitecaps add veteran (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  15. SYDNEY 2000: NOTEBOOK; Krayzelburg Favored; Thompson a Long Shot (englisch), abgerufen am 19. März 2010
  16. Spielerprofil von Diego Camacho auf der Homepage von Tulsa Hurricane (englisch), abgerufen am 19. März 2010