Vicky McClure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vicky McClure (* 1983 in Nottingham) ist eine englische Schauspielerin, die unter anderem durch die Arbeit mit dem Regisseur Shane Meadows bekannt wurde. Sie spielte die Schwester der Titelheldin in dem Film A Room for Romeo Brass (1999), mehr Aufmerksamkeit erhielt sie durch den Film This Is England (2006), in dem sie die Rolle der Lol verkörperte.[1]

Leben und Karriere[Bearbeiten]

In einem Interview im April 2007 mit der Englischen Zeitschrift Time Out sagte McClure, dass Meadows sie für die Rolle entdeckte, während sie mit Andrew Shim in einem Pub saß. Sie beschrieb die Arbeit als eine wunderbare: „Wir waren tragend beteiligt an dem Film, was phantastisch war. Wir waren sogar dabei als Shane den Film geschnitten hat – wir haben so viele verschiedene Versionen des Films gesehen.“

Viele Szenen aus diesem Film sind improvisiert: „Naja, alles ist improvisiert. Wenn wir uns alle halb tot gelacht haben, hat Shane gesagt, ‚ja gut steckt euch gegenseitig an mit Eurem Lachen‘, und irgendjemand hat dann mit einem komischen Kommentar eine Unterhaltung begonnen und wir haben alle natürlich gelacht weil es einfach lustig war. Oft hat das nur für den ersten Take funktioniert.“

Zu der Frage, wie es sei mit Meadows zu arbeiten im Gegensatz zu anderen Regisseuren, sagte McClure: „Ich habe nicht viel Erfahrungen mit anderen Regisseuren gesammelt, da ich noch nicht allzu viele Filme gedreht habe, aber ich habe das Gefühl, wenn ich weiter in dieser Branche und mit anderen Leuten arbeite, werde ich nicht mehr diesen Luxus genießen können.“

Zu ihren Charakteren und der Ähnlichkeit zu ihrer eigenen Person zog McClure Parallelen: „Ich denke, Ladine und Lol sind in einem Punkt ziemlich ähnlich, beide halten sich aus der ganzen Scheiße, die auf sie zukommt, raus, bis zu einem gewissen Grad. Wir alle drei sind uns in so vielen verschiedenen Arten ähnlich… Ich denke, Shane sieht Einiges der Figuren in mir, was natürlich hilft. Aber ich bin immer nett, wirklich!“

2008 hat sie unter der Regie von Madonna in dem Film Filth and Wisdom mitgespielt. Premiere hatte der Film am 13. Februar 2008 auf der Berlinale.[2]

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2011: RTS Television Award in der Kategorie "Beste weibliche Schauspielerin"
  • 2011: BAFTA Television Award in der Kategorie "Beste Schauspielerin"

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Interview zu This is England auf Leftlion.co.uk
  2. Review zu Filth and Wisdom auf Timesonline.co.uk