Victor Adam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Farblithografie von Charles Motte (1829) nach einem Original von Victor-Jean Adam: « Die erste Auszeichnungszeremonie der Ehrenlegion bei Boulogne, 16. August 1804 »
Ansicht des Hafens von Port Hanarourou (Madagaskar), Lithografie aus Voyage pittoresque autour du monde (1822)
Rückzug Napoleons aus Russland, 3. November 1812

Jean Victor Vincent Adam (* 28. Januar 1801 in Paris; † 30. Dezember 1866 in Viroflay bei Paris) war ein französischer Historienmaler und Lithograf.

Leben[Bearbeiten]

Der Sohn des Radierers Jean Adam debütierte im Alter von 18 Jahren im Pariser Salon. Er lieferte im Geschmack der Restaurationszeit Darstellungen aus der älteren französischen Geschichte, aus der Revolutionszeit und den Napoleonischen Feldzügen. Er zeigt in der Komposition Gewandtheit, erreicht aber nicht seine berühmteren Zeitgenossen Nicolas Toussaint Charlet und Hippolyte Bellangé.

Später wandte er sich ausschließlich der Lithografie zu. Seine gedruckten Blätter füllen im Kupferstichkabinett der Bibliothèque nationale de France in Paris 24 Foliobände.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Victor Adam – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien