Vida Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vida Arena
Vida Arena skymning 6497.jpg
Westliche Fassade am Abend
Daten
Ort Växjö, Schweden
Koordinaten 56° 52′ 47″ N, 14° 46′ 25″ O56.87972222222214.773611111111Koordinaten: 56° 52′ 47″ N, 14° 46′ 25″ O
Baubeginn 2010
Eröffnung 17. September 2011
Kapazität 5000
Verein(e)

Växjö Lakers Hockey (seit 2011)

Vida Arena ist eine Mehrzwecksporthalle in der schwedischen Stadt Växjö die als Heim-Arena des Eishockeyvereins Växjö Lakers Hockey fungiert. Die Arena wurde im Spätsommer 2011 fertiggestellt und am 17. September 2011 eingeweiht. Sie ist Bestandteil eines größeren Sportstättenkomplexes (Arenastaden),[1] der unter anderem ein Fußballstadion sowie zwei Hallen für Leichtathletik bzw. Unihockey umfasst.

Als Namensgeber fungiert der schwedische Forstwirtschafts-Konzern Vida-Gruppe, der sich die Rechte im September 2010 für 14 Jahre sicherte.[2]

Neben Sportveranstaltungen wird in der Arena am 4. Februar 2012 ein Teilwettbewerb des Melodifestivalen, des schwedischen Vorentscheids zum Eurovision Song Contest, ausgetragen.[3]

Die Arena ist durch eine Trainingshalle mit einer älteren Eissporthalle verbunden. An der Fassade sorgt eine an der dünnen Blechhülle angebrachte LED-Beleuchtung für ein ständig wechselndes Farbenspiel.

Das Gebäude ist 100 m lang, 70 m breit und 20 m hoch. Für die kulinarische Versorgung gibt es ein Restaurant mit 250 Plätzen, fünf Bars sowie sechs Schnellimbisse. Weiterhin gibt es eine Lounge mit 400 Plätzen für Unternehmen, Konferenzräume, 27 Logen für 8 bis 12 Personen, ein Fernsehstudio, ein Fitness-Center sowie Verwaltungsräume. Die Garage bietet 80 Fahrzeugen Platz.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arenastaden i Växjö (Schwedisch) Abgerufen am 9. Oktober 2010.
  2. VIDA-Konzern: VIDA Arena - namnet på Växjö Lakers nya hockeyarena (Schwedisch) 24. September 2010. Abgerufen am 23. April 2014.
  3. Sveriges Television: Städerna som får besök av Melodifestivalen 2012 (Schwedisch) 1. September 2011. Abgerufen am 18. Oktober 2011.
  4. Växjö Lakers Hockey: Vida Arena (Schwedisch) Abgerufen am 18. Oktober 2011.

Weblinks[Bearbeiten]