Vielwurzelige Teichlinse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vielwurzelige Teichlinse
Vielwurzelige Teichlinse (Spirodela polyrhiza)

Vielwurzelige Teichlinse (Spirodela polyrhiza)

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Froschlöffelartige (Alismatales)
Familie: Aronstabgewächse (Araceae)
Unterfamilie: Wasserlinsengewächse (Lemnoideae)
Gattung: Teichlinsen (Spirodela)
Art: Vielwurzelige Teichlinse
Wissenschaftlicher Name
Spirodela polyrhiza
(L.) Schleid.

Die Vielwurzelige Teichlinse (Spirodela polyrhiza, Syn.: Lemna polyrhiza L.) ist eine Art aus der Gattung Teichlinsen (Spirodela).

Merkmale[Bearbeiten]

purpurrote Unterseite mit Wurzelfäden

Die Vielwurzelige Teichlinse ist eine frei flottierende Schwimmblattpflanze. Ihre Sprossglieder sind 4 bis 7 (selten 1,5 bis 10) Millimeter lang, rundlich bis verkehrt-eiförmig und auf beiden Seiten flach. Die Unterseite ist meist dunkel purpurrot gefärbt, die Oberseite ist grün bis rot. Je Sprossglied sind meist 8, selten 3 bis 16 Wurzeln vorhanden. Je 1 bis 3 (selten bis 5) Sprossglieder hängen zusammen. Sie bildet olive, nierenförmige, 2 bis 3 Millimeter breite Turionen aus. Im Vergleich zu den nahe verwandten Wasserlinsen (Lemna sp.) ist die Teichlinse größer, rundlicher geformt sowie stärker bewurzelt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 40.

Die Blütezeit reicht vermutlich von Juni bis August. Aus Deutschland und Frankreich sind bisher keine blühenden Pflanzen bekannt.

Die Art wird durch Klebausbreitung durch Wasservögel und durch Wasserausbreitung verbreitet.

Vorkommen[Bearbeiten]

In Deutschland ist die Vielwurzelige Teichlinse verbreitet und recht häufig, in West- und Mittel-Thüringen, Sachsen-Anhalt und dem Bergland allerdings nur zerstreut. Die Art besiedelt eutrophe stehende und langsam fließende Gewässer. Sie ist nur schwach tolerant gegenüber Salz. Spirodela polyrhiza ist eine Kennart des Verbandes Lemnion minoris.

Belege[Bearbeiten]

  •  Eckehart J. Jäger, Klaus Werner (Hrsg.): Exkursionsflora von Deutschland. Begründet von Werner Rothmaler. 10., bearbeitete Auflage. Band 4: Gefäßpflanzen: Kritischer Band, Elsevier, Spektrum Akademischer Verlag, München/Heidelberg 2005, ISBN 3-8274-1496-2.
  • Vielwurzelige Teichlinse bei floraweb.de, Zugriff am 9. August 2009

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vielwurzelige Teichlinse – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien