Vier-Tor-Pagode

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vier-Tor-Pagode (Simen ta)

Die Simen-Pagode oder Vier-Tor-Pagode (chinesisch 四门塔Pinyin Simen ta, englisch Simen Pagoda/Four-Door Pagoda) in der Stadt Jinan, Provinz Shandong, China, stammt aus der Zeit Sui-Dynastie und ist die älteste erhaltene Steinpagode in China.[1] Sie befindet sich im heutigen Stadtbezirk Licheng und gehörte zum Shentong-Tempel (神通寺Shentong si).

Sie vertritt den geraden, rechteckigen Typ einer Stockwerkpagode.[2]

Die Pagode steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (1-62).

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. http://www1.chinaculture.org/library/2003-09/24/content_34624.htm
  2. http://www.koreaverband.de/publikationen/archive/1-02/1-02-art15.pdf

36.4509117.1298Koordinaten: 36° 27′ 3″ N, 117° 7′ 47″ O