Vier große Erfindungen des alten Chinas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Papierherstellung

Die vier großen Erfindungen Chinas (chinesisch 四大發明) sind das Papier, der Buchdruck, das Schwarzpulver und der Kompass.

  • Das Papier (zhi 纸) wurde dem chinesischen Kaiser der Han-Dynastie von Cai Lun vorgestellt.
  • Am Anfang der Druckkunst stand ein Holzschnitt-Verfahren mit ganzen Platten, das während der Tang-Dynastie entwickelt wurde. Der Druck mit beweglichen Lettern (huozi yinshua 活字印刷) wurde von dem Druckarbeiter Bi Sheng in der Song-Dynastie erfunden. Er verwendete Zeichen aus Tonerde, die später durch Holz und Zinn ersetzt wurden. Die europäische Druckkunst mit beweglichen Lettern entwickelte sich unabhängig von der chinesischen und wurde im 15. Jahrhundert von Johannes Gutenberg erfunden.
  • Das Pulver (chinesisch: huoyao 火藥 = Feuermedizin) verwendeten die Chinesen auch für Feuerwerkskörper, indem sie Bambusröhren mit Pulver füllten. Das Feuerwerk sollte böse Geister vertreiben oder wurde bei Festen einfach so zum Spaß gezündet.
  • Der Magnetkompass (chinesisch: zhinanzhen 指南針 = Nach Süden zeigende Nadel) wird in China das erste Mal im 4. Jahrhundert v. Chr. bezeugt. Europa übernahm den Kompass um 1190 von den Chinesen.

Weblinks[Bearbeiten]