Vijay Amritraj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vijay Amritraj Tennisspieler
Vijay Amritraj
Nationalität: IndienIndien Indien
Geburtstag: 14. Dezember 1953
Größe: 193 cm
Gewicht: 86 kg
Spielhand: Rechts
Preisgeld: 1.331.913 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 391:303
Karrieretitel: 16
Höchste Platzierung: 16 (7. Juli 1980)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 262:217
Karrieretitel: 13
Höchste Platzierung: 23 (24. März 1980)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Vijay Amritraj (* 14. Dezember 1953 in Madras (heute Chennai)) ist ein tamilischer indischer Tennisspieler, Filmschauspieler und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten]

Vijay und sein Bruder Anand gehörten zu den ersten Indern, die an einem internationalen Tennisturnier teilnahmen. 1976 waren die Brüder Halbfinalisten im Wimbledoner Männerdoppel. Er spielte 17 Jahre hintereinander in Wimbledon mit, brachte Indien 1974 und 1987 ins Davis-Cup-Finale, erreichte 1973 und 1981 das Wimbledon-Viertelfinale und 1973 und 1974 das US-Open-Viertelfinale, war 14 Jahre lang der beste Spieler Asiens und war fünfmal Präsident des ATP-Spielerrates. Vijay ist der einzige Asiat, der den Baron Pierre de Coubertin-Preis erhielt. Außerdem erhielt er den Padma Shri-Orden der indischen Regierung und den Goldenen Schlüssel von Los Angeles.

Nach dem Rückzug vom Tennis in den 1980ern hatte der 1,94 m große und 74 kg leichte Vijay eine kurze Schauspielkarriere, beispielsweise neben Roger Moore in Octopussy und in Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart. Danach arbeitete er als Sportkommentator bei Fox Sports in den USA und STAR Sports Asia (einer News Corporation-Tochter). Außerdem betreibt er in Kalifornien mit first serve entertainment eine der führenden Multimediaproduktionsfirmen, die mit asiatisch-amerikanischen Inhalten handelt und der Walt Disney Company, TBS und ESPN den indischen Markt öffnete.

Weblinks[Bearbeiten]