Vijayananda Dahanayake

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vijayananda (Wijeyananda) Dahanayake (* 22. Oktober 1902; † 4. Mai 1997 im Distrikt Galle, Südprovinz) war ein sri-lankischer Politiker.

Biografie[Bearbeiten]

Dahanayake war zunächst Mitglied der linksgerichteten Lanka Sama Samaja Party, ehe er Mitglied der Sri Lanka Freedom Party (SFLP) von S. W. R. D. Bandaranaike wurde. Dieser berief ihn als Erziehungsminister (Minister of Education) in die Regierung.

Nach der Ermordung von Bandaranaike am 26. September 1959 wurde er dessen Nachfolger als Premierminister von Sri Lanka. Dieses Amt bekleidete er bis zu den nächsten allgemeinen Wahlen im März 1960. Dabei unterlag die SFLP jedoch der United National Party, so dass Dudley Shelton Senanayake am 21. März 1960 neuer Premierminister wurde. Auch Dahanayake selbst verlor bei diesen Wahlen sein Mandat als Abgeordneter im Parlament.

Am 27. März 1965 ernannte ihn Dudley Senanayake zum Innenminister (Minister of Home Affairs) in sein bis zum 29. Mai 1970 amtierendes Kabinett.

Zuletzt war er während der Amtszeit von Premierminister Ranasinghe Premadasa zwischen 1986 und 1988 Minister für Kooperativen (Minister of Cooperatives).

Weblinks[Bearbeiten]