Vikas Swarup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vikas Swarup (2007)

Vikas Swarup (* 1963 in Allahabad) ist ein indischer Diplomat und Schriftsteller.

Er schrieb den Bestseller Q and A, was für questions and answers (Fragen und Antworten) steht und den deutschen Titel Rupien! Rupien! trägt. Hierbei handelt es sich um einen Roman über einen armen indischen Kellner, der in einer Quizshow eine Milliarde Rupien gewinnt und dann auf Grund des Verdachts auf Betrug im Gefängnis landet. Zu seinem Buch wurde Swarup nach eigener Aussage durch einen Besuch einer der Lernstationen des Bildungsprojektes Hole in the Wall inspiriert.[1] Das Buch wurde 2005 veröffentlicht, ist inzwischen in fast 30 Sprachen übersetzt und wurde unter dem Titel Slumdog Millionär (2008) verfilmt. Im Jahre 2009 wurde er mit insgesamt acht Oscars ausgezeichnet.

Swarup arbeitet seit 1986 im indischen Außenministerium und wurde im August 2009 zum Generalkonsul in Ōsaka-Kōbe ernannt,[2] wo er auch zur Zeit residiert.

Werke[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.reuters.com/article/pressRelease/idUS191330+17-Feb-2009+BW20090217
  2. [1]

Weblinks[Bearbeiten]