Viktor Amadeus von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Victor Amadeus von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym (* 21. Mai 1744 in Schloss Schaumburg; † 2. Mai 1790 in Pardakoski, Finnland) war ein Prinz von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym und russischer General.

Leben[Bearbeiten]

Victor Amadeus war ein Sohn des Fürsten Viktor I. von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym (1693–1772) aus dessen zweiter Ehe mit Hedwig Sophie (1717–1795), Tochter des Grafen Wenzel Ludwig Henckel von Donnersmarck.

Ohne Aussicht auf die Nachfolge im väterlichen Fürstentum verlegte sich Victor Amadeus auf eine Militärkarriere. Er kämpfte zunächst in holländischen, später in kaiserlichen Diensten und trat 1772 ins russische Militär seiner anhaltinischen Verwandten Zarin Katharina II. ein. Seit 1775 Generalmajor und Kommandant des Leibkürassierregiments wurde er 1782 Generalleutnant. Er kämpfte mit Auszeichnung im Russisch-Österreichischen Türkenkrieg. Im Russisch-Schwedischen Krieg wurde Victor Amadeus in einem Gefecht bei dem finnischen Ort Pardakoski schwer verwundet und starb einige Tage später an den Folgen der Verwundung.

Victor Amadeus war Träger zahlreicher russischer Auszeichnungen, darunter den Russischen Orden des Heiligen Georg, den Alexander-Newski-Orden und den Orden des Heiligen Andreas des Erstberufenen. Unter dem direkten Kommando des Prinzen begann der spätere General und Kriegsminister Michael Andreas Barclay de Tolly seinen Militärdienst.[1]

Ehe und Nachkommen[Bearbeiten]

Victor Amadeus heiratete am 21. April 1778 im Schloss Schaumburg Magdalene (1742–1819), Tochter des Fürsten Friedrich Wilhelm zu Solms-Braunfels, mit der er einen Sohn hatte:

  • Victor Amadeus (1779–1783)

Literatur[Bearbeiten]

  • August Benedict Michaelis: Einleitung zu einer volständigen geschichte der chur- und …, Band 3, S. 662, 1785 Digitalisat
  • Gesellschaft für Fränkische Geschichte, Bayerische Akademie der Wissenschaften. Kommission für Bayerische Landesgeschichte:: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, Band 58, Ausgabe 1, S. 421, Beck, 1995
  • Ганкевич В.Ю. Генерал-поручик Віктор Амадей Ангальт-Бернбург-Шаумбург-Хойм: (призабута біографія генерала катерининської доби) // Ученые записки Таврического национального университета им. В.И. Вернадского. Серия «Исторические науки». - 2011. - Том 24 (63). № 1, спецвыпуск «История Украины». – С. 3 – 22. (http://science.crimea.edu/zapiski/2011/history/uch_24_1h/01.pdf)
  • Ганкевич В. Ю. Принц Виктор Амадей Ангальт-Бернбург-Шаймбург-Хоймский соратник и учитель российских полководцев – героев Отечественной войны 1812 года // Российская империя в исторической ретроспективе: Вып. VIII. – Белгород: ГиК, 2013. – С. 33–37. (ISBN 978-5-902783-98-1 (formal falsche ISBN)).
  • http://www.gazetavyborg.ru/?q=gazeta&num_id=28936&art_id=28955&hilight=%E0%ED%E3%E0%EB#i28957
  • http://www.gazetavyborg.ru/?q=gazeta&num_id=29039&art_id=29081&hilight=%E0%ED%E3%E0%EB#i29083

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Johann Gottfried Herder-Forschungsrat: Zeitschrift für Ostforschung, Band 31, N.G. Elwert., 1982, S. 518.