Viktor Ekbom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Viktor Ekbom Eishockeyspieler
Viktor Ekbom
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. Juni 1989
Geburtsort Falköping, Schweden
Größe 191 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #8
Schusshand links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2009, 6. Runde, 181. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
2004–2007 Skövde IK
2007–2011 Linköpings HC
2007–2010 IK Oskarshamn
2010–2011 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2011–2012 Tappara Tampere
2012–2013 EHC Red Bull München
seit 2013 Örebro HK

Viktor Ekbom (* 1. Juni 1989) ist ein schwedischer Eishockeyspieler (Verteidiger), der seit Mai 2013 beim Örebro HK in der Elitserien unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Ekbom begann seine Karriere beim Skövde IK in der J20 Elit, einer Junioren-Eishockeyliga in Schweden. In der Saison 2005/06 wurde er erstmals vom Skövde IK in der Division 1, der dritthöchsten schwedischen Eishockeyliga eingesetzt.

In der Saison 2008/09 spielte er mit dem Linköpings HC erstmals in den Elitserien, der höchsten schwedischen Eishockeyliga. Ekbom wurde im NHL Entry Draft 2009 in der sechsten Runde an 181. Stelle von den Pittsburgh Penguins ausgewählt. Zwischen 2007 und 2010 spielte er zudem für den IK Oskarshamn in der zweithöchsten schwedischen Profiliga, der HockeyAllsvenskan. Zum Ende der Saison 2010/11 absolvierte er ein Amateur Try-Out bei den Wilkes-Barre/Scranton Penguins in der AHL, dem Farmteam des National Hockey League-Franchises Pittsburgh Penguins. Ekbom blieb in seinen drei Spielen dort torlos.

Die Pittsburgh Penguins verzichteten am 31. Mai 2011 auf ihre im NHL Entry Draft 2009 erworbenen Rechte an Ekbom, was ihm die Teilnahme an den NHL Entry Draft 2011 ermöglicht hätte.[1] Stattdessen unterzeichnete Ekbom einen Zweijahresvertrag beim finnischen SM-liiga-Klub Tappara, bei welchem er allerdings nur in der Saison 2011/12 spielte.[2]

2012 wurde Ekbom als Ersatz für den nach Schweden zurückkehrenden Jens Olsson vom EHC Red Bull München für ein Jahr verpflichtet.[3]

International[Bearbeiten]

Mit der Schwedischen U20 Nationalmannschaft gewann Ekbom bei der Eishockey-Weltmeisterschaft der U20-Junioren 2009 die Silbermedaille.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Hauptrunde Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM +/− Sp T V Pkt SM +/−
2004/05 Skövde IK J20 J20 Elit 37 3 3 6 24
2005/06 Skövde IK J20 J20 Elit 3 2 5 5
2005/06 Skövde IK Division 1 17 1 1 2 0 +1
2006/07 Skövde IK Division 1 36 3 14 17 30 +30
2007/08 Linköpings J20 J20 SuperElit 25 3 7 10 10 +13 5 0 2 2 6 +4
2007/08 IK Oskarshamn HockeyAllsvenskan 9 0 0 0 2 ±0
2008/09 Linköpings HC Elitserien 14 0 1 1 6 −6 5 0 0 0 2 −1
2008/09 IK Oskarshamn HockeyAllsvenskan 29 2 4 6 22 −7
2009/10 IK Oskarshamn HockeyAllsvenskan 3 2 0 2 2 −2
2009/10 Linköpings HC Elitserien 47 0 2 2 16 −1 12 0 0 0 8 +1
2010/11 Linköpings HC Elitserien 49 0 6 6 10 +3 1 0 0 0 0 −1
2010/11 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 3 0 0 0 0 ±0
2011/12 Tappara SM-liiga 44 1 3 4 44 −16
2012/13 EHC Red Bull München DEL 38 4 6 10 8 0

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM +/-
2009 Schweden U20-WM 6 0 2 2 2 +4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. post-gazette.com Penguins relinquish rights to prospects Bathgate (englisch)
  2. Tappara Swedish defender confirmed to Tappara (Finnisch)
  3. del.org München holt Schweden Ekbom