Viktorija Golubic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viktorija Golubic Tennisspieler
Viktorija Golubic
Viktorija Golubic 2014 in Wimbledon
Nationalität: SchweizSchweiz Schweiz
Geburtstag: 16. Oktober 1992
1. Profisaison: 2008
Spielhand: Rechts
Trainer: Csaba Nagy
Preisgeld: 91.786 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 144:91
Karrieretitel: 0 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 156 (31. März 2014)
Aktuelle Platzierung: 218
Doppel
Karrierebilanz: 72:51
Karrieretitel: 0 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 173 (29. September 2014)
Aktuelle Platzierung: 173
Letzte Aktualisierung der Infobox: 29. September 2014
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Viktorija Golubic (* 16. Oktober 1992) ist eine Schweizer Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Golubic, die am liebsten auf Hartplätzen spielt, tritt überwiegend bei ITF-Turnieren an. Sie stand dort im Einzel bereits in sechs Endspielen, von denen sie fünf gewann. Im Doppel sicherte sie sich in elf Endspielen sechs Titel. Sie wird von der Robert Orlik Tennis Academy betreut.[1]

Ihren bislang größten Erfolg auf der WTA Tour feierte sie im Juli 2013 mit dem Einzug ins Achtelfinale bei den Nürnberger Gastein Ladies, bei denen sie als Qualifikantin gestartet war. Sie trat bereits einmal in der Qualifikationsrunde bei einem Grand-Slam-Turnier an, scheiterte aber 2014 bei den Australian Open gleich in der ersten Runde.

Im April 2014 trat sie in der Play-off-Begegnung gegen Brasilien, das die Schweizer Damen mit 4:1 gewannen, erstmals für die Schweizer Fed-Cup-Mannschaft an. Sie gewann das Doppel an der Seite von Belinda Bencic in zwei glatten Sätzen.

Turniersiege[Bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Die 5 ITF Einzel- und 6 Doppelsiege fehlen

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Viktorija Golubic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Schritt für Schritt nach oben, abgerufen am 4. November 2013