Vila Nova de Paiva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vila Nova de Paiva
Wappen Karte
Wappen von Vila Nova de Paiva
Vila Nova de Paiva (Portugal)
Vila Nova de Paiva
Basisdaten
Region: Centro
Unterregion: Dão-Lafões
Distrikt: Viseu
Concelho: Vila Nova de Paiva
Koordinaten: 40° 51′ N, 7° 44′ W40.85-7.7333333333333Koordinaten: 40° 51′ N, 7° 44′ W
Einwohner: 1288 (Stand: 30. Juni 2011)[1]
Fläche: 8,43 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 153 Einwohner pro km²
Politik
Bürgermeister: Horácio Manuel Sousa Leal (PSD)
Kreis Vila Nova de Paiva
Flagge Karte
Flagge von Vila Nova de Paiva Position des Kreises Vila Nova de Paiva
Einwohner: 5174 (Stand: 30. Juni 2011)[3]
Fläche: 175,53 km² (Stand: 1. Januar 2010)[2]
Bevölkerungsdichte: 29 Einwohner pro km²
Anzahl der Gemeinden: 7
Verwaltung
Adresse der Verwaltung: Câmara Municipal de Vila Nova de Paiva
Praça D. Afonso Henriques 1
3650-194 Vila Nova de Paiva
Präsident der Câmara Municipal: Dr. José Morgado Ribeiro (PS)
Webpräsenz: www.cm-vnpaiva.pt



Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungname ist leer

Vorlage:Infobox Município/Wartung/Verwaltungadresse ist leer




Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Karte ist leer


Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Höhe ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/PLZ ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Bürgermeister ist ausgefüllt

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Straße ist leer

Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Verwaltungsort ist leer Vorlage:Infobox Ort in Portugal/Wartung/Webseite ist leer Vila Nova de Paiva ist eine Kleinstadt (Vila) und ein Kreis (Concelho) in Portugal mit 5174 Einwohnern auf einer Fläche von 175,5 km²[3].(Stand: 30. Juni 2011)

Geschichte[Bearbeiten]

Dolmen von Anta de Pendilhe

Die Anta de Pendilhe und andere Megalithanlagen belegen eine vorgeschichtliche Besiedlung. Spätere Felsengräber zeigen die Existenz der heutigen Ortschaft seit dem 7. Jahrhundert n. Chr.[4] Mindestens seit dem 11. Jahrhundert n. Chr. bestand hier eine eigenständige Gemeinde.[5] Der Ort hieß Vila de Barrelas und gehörte zum Kreis Fráguas, bis er 1883 Sitz des Kreises wurde. In dem Zuge erhielt sowohl der Kreis als auch der Ort seine heutige Bezeichnung,[6] unter Bezugnahme auf die Lage am Paiva, einem Fluss, der bei Castelo de Paiva in den Douro mündet.

Verwaltung[Bearbeiten]

Kreis[Bearbeiten]

Vila Nova de Paiva ist Verwaltungssitz eines gleichnamigen Kreises (Concelho). Die Nachbarkreise sind (im Uhrzeigersinn im Norden beginnend): Tarouca, Moimenta da Beira, Sátão, Viseu sowie Castro Daire.

Die folgenden Gemeinden (Freguesias) liegen im Kreis Vila Nova de Paiva:

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl von Vila Nova de Paiva (1801 – 2005)
1801 1849 1900 1930 1960 1981 1991 2001 2004 2005
709 4686 6954 7400 8931 6420 6088 6090 6318 6479

Kommunaler Feiertag[Bearbeiten]

  • 2. März

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten]

Der Ort liegt an der Nationalstraße N329, die südlich bei Sátão in die N229 übergeht. Die Distrikthauptstadt Viseu und ihre Anschlüsse an die Autobahn A25 (hier auch Europastraße 80) und die A24 sind so etwa 30km südlich zu erreichen. Auch die kleinere N323 führt in etwa gleicher Streckenlänge dorthin.

Vila Nova de Paiva ist in das landesweite Busnetz der Rede Expressos eingebunden.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Der vielseitig mit Deutschland verbundene Schriftsteller Aquilino Ribeiro wurde hier getauft, in der Gemeinde Alhais.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  2. a b Übersicht über Code-Zuordnungen von Freguesias auf epp.eurostat.ec.europa.eu
  3. a b www.ine.pt – Indikator Resident population by Place of residence and Sex; Decennial in der Datenbank des Instituto Nacional de Estatística
  4. www.monumentos.pt (unter Cronologia), abgerufen am 20. September 2013
  5. dito
  6. dito
  7. www.anmp.pt, abgerufen am 20. September 2013