Villajoyosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Villajoyosa
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Villajoyosa
Villajoyosa (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Valencia
Provinz: Alicante
Koordinaten 38° 30′ N, 0° 14′ W38.508055555556-0.2327Koordinaten: 38° 30′ N, 0° 14′ W
Höhe: 27 msnm
Fläche: 20,45 km²Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/Flächendiff 00059.25
Einwohner: 33.834 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 1.654,47 Einw./km²
Postleitzahl: 03570
Gemeindenummer (INE): 03139 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Webpräsenz der Gemeinde
Villajoyosa.jpg

Villajoyosa oder auf Valencianisch La Vila Joiosa (auch häufig als „La Vila“ bezeichnet) ist eine Stadt an der spanischen Costa Blanca. Sie liegt geographisch zwischen Benidorm und Alicante.

Stadtbild[Bearbeiten]

Villajoyosa verfügt über einen relativ gut erhaltenen, historischen Ortskern. Berühmt sind die bunt angemalten Häuser, die sich als Stadtportrait auf fast allen Postkarten wiederfinden. Villajoyosa hat einen großen Sandstrand, eine Markthalle, die unter der Woche jeden Tag geöffnet ist und einen Hafen, der sowohl von Fischereibooten wie auch Privat-Jachten und kleineren Ausflugsbooten angesteuert wird.

Feste[Bearbeiten]

Jedes Jahr Ende Juli wird in Villajoyosa das Fest Moros y Cristianos gefeiert. Wie in vielen spanischen Städten wird dabei der Reconquista der Vertreibung der Mauren durch die Christen gedacht. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist eine Seeschlacht direkt vor dem Strand.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Villajoyosa verfügt nicht über viel Industrie, Hauptwirtschaftszweig ist der Tourismus. Bekannt ist Villajoyosa auch für die Schokoladenfabrik Valor mit angeschlossenem Schokoladenmuseum, welche im Jahr 2006 ihr 125-jähriges Bestehen gefeiert hat. Zu diesem Anlass kam das asturische Prinzenpaar zu Besuch. Die Stadt hat aufgrund dieses Besuchs ein kleines Museum eingerichtet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Die Carreterra (Landstraße) N-332 verlief bis vor wenigen Jahren direkt durch den Ort, was zu großen Verkehrsproblemen geführt hat. Mittlerweile gibt es eine Umgehungsstraße, die direkt nach Benidorm führt. Es gibt eine Autobahnauffahrt auf die A7 (E 15). Die Schmalspurbahn Alicante - Denia wird im Ortskern über ein Viadukt geführt. Unmittelbar daneben befindet sich günstig zu erreichen der Bahnhof.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).