Villares de Órbigo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Villares de Órbigo
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Villares de Órbigo
Villares de Órbigo (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kastilien-León
Provinz: León
Comarca: Astorga
Koordinaten 42° 28′ N, 5° 54′ W42.466666666667-5.9828Koordinaten: 42° 28′ N, 5° 54′ W
Höhe: 828 msnm
Fläche: 26,04 km²
Einwohner: 701 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 26,92 Einw./km²
Postleitzahl: 24224
Gemeindenummer (INE): 24224 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Jesús Serafín Merino Tejedo
(PSOE, 2003)
Webpräsenz der Gemeinde

Villares de Órbigo ist ein kleiner Ort am Jakobsweg in der Provinz León der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León.

Die Pfarrkirche des Ortes ist dem Apostel Jakob geweiht, dessen Figur in der Darstellung als Matamoros (Maurentöter) Mittelpunkt des Altars ist.

Wichtigster Erwerbszweig des Dorfes ist die Landwirtschaft. Die Nähe zum Río Órbigo erlaubt die Bewässerung der Anbauflächen, auf denen hauptsächlich Knoblauch, Zwiebeln, Lauch und Paprika zu finden sind.

Literatur[Bearbeiten]

  • Míllan Bravo Lozano: Praktischer Pilgerführer. Der Jakobsweg. Editorial Everest, Léon 1994, ISBN 84-241-3835-X

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Villares de Órbigo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: Hospital de Órbigo 2 km  | Villares de Órbigo | Nächster Ort: Santibáñez 2 km →