Villarreal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die spanische Stadt. Ähnliche Namen sind unter Vila Real (Begriffsklärung) verzeichnet.
Gemeinde Villarreal
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Villarreal
Villarreal (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Valencia
Provinz: Castellón
Koordinaten 39° 56′ N, 0° 6′ W39.938333333333-0.1019444444444442Koordinaten: 39° 56′ N, 0° 6′ W
Höhe: 42 msnm
Fläche: 55,1 km²
Einwohner: 51.180 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 928,86 Einw./km²
Gründung: 20. Februar 1274
Postleitzahl: E-12540
Gemeindenummer (INE): 12135 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Nächster Flughafen: Aeropuerto de Manises (Valencia)
Verwaltung
Bürgermeister: Juan José Rubert Nebot (PP)
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
Villarreal-Mapa de la Plana Baja.svg

Villarreal (spanisch: Villarreal), valencianisch und offiziell Vila-real, ist eine Stadt in der Valencianischen Gemeinschaft in Spanien und die zweitgrößte Stadt der Provinz Castellón. Die Stadt ist international vor allem durch den Fußballverein Villarreal CF bekannt.

Geographie[Bearbeiten]

Villarreal liegt etwa acht Kilometer südlich der Provinzhauptstadt Castellón de la Plana in der gleichnamigen Provinz und etwa 60 Kilometer nördlich von Valencia.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt wurde am 20. Februar 1274 auf Anordnung des Königs Jakob I. von Aragón gegründet. Daher stammt auch der Name Vila-real, die „Stadt des Königs“. Der Grund lag in der Sicherung einer strategisch wichtigen Position an der ehemaligen Römerstraße Via Augusta, um die im Rahmen der Reconquista wiedereroberten Gebiete gegen die Mauren zu sichern.

Die erste größere Erweiterung außerhalb des ursprünglichen, durch Mauern gesicherten Dorfes erfolgte im 14. Jahrhundert unter dem Schutz des Königreichs Valencia. Im 16. und 17. Jahrhundert wurde durch den Bau von Brunnen die landwirtschaftliche Situation verbessert. Nachdem die Stadt während des Spanischen Erbfolgekriegs stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, bildeten sich gegen Ende des 18. Jahrhunderts die ersten Industrien, vor allem Textilindustrie in Villarreal aus. Im 19. Jahrhundert begann der Anbau und Verkauf von Orangen, was zu einem spürbaren wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt führte. Die Einnahmen aus dem Orangenhandel wurden nach dem Spanischen Bürgerkrieg in den Bau von Fabriken für Keramikfliesen investiert, die noch heute eine große wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt haben.

Sport[Bearbeiten]

FC Villarreal.

Ein heutiges, wichtiges Aushängeschild der Stadt ist der Fußballverein Villarreal CF, der nach dem Aufstieg in der Saison 2013/14 in der Primera División spielt und 2009 bis ins Viertelfinale, 2006 gar bis ins Halbfinale der UEFA Champions League vordrang. In beiden Fällen scheiterte der FC Villarreal am FC Arsenal.

Töchter und Söhne der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vila-real – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).