Ville Koistinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Ville Koistinen Eishockeyspieler
Ville Koistinen (2012)

Ville Koistinen (2012)

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. Juni 1982
Geburtsort Oulu, Finnland
Größe 183 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
2000–2006 Ilves Tampere
2006–2007 Milwaukee Admirals
2007–2009 Nashville Predators
2009–2010 Florida Panthers
2010–2011 Skellefteå AIK
2011 Ilves Tampere
2011–2012 Salawat Julajew Ufa
2012–2013 Ilves Tampere
seit 2013 HC Davos

Ville Koistinen (* 17. Juni 1982 in Oulu) ist ein finnischer Eishockeyspieler auf der Position des Verteidigers, der seit Mai 2013 beim HC Davos in der National League A unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Ville Koistinen spielte von 2000 bis 2006 beim finnischen Eishockeyklub Ilves Tampere, bevor er im Sommer 2006 als ungedrafteter Spieler von den Nashville Predators aus der NHL für zwei Jahre unter Vertrag genommen wurde. Sie setzten ihn in der Saison 2006/07 zunächst bei den Milwaukee Admirals in der AHL ein, wo er in 63 Spielen auf neun Tore und 34 Assists kam. Dank dieser starken Leistung stand er erstmals in der Saison 2007/08 im Kader der Predators. In seiner ersten NHL–Saison für die Predators kam er in 48 Spielen auf vier Tore und 13 Assists.

Im Sommer 2009 unterzeichnete Koistinen einen Zweijahres-Vertrag bei den Florida Panthers, kam aber in der folgenden Spielzeit nur auf 17 Einsätze in der NHL. Daraufhin kauften sich die Panthers im Sommer 2010 aus dem Vertrag heraus und Koistinen war zunächst arbeitslos. Erst im November des gleichen Jahres fand er mit dem Skellefteå AIK aus der Elitserien einen neuen Verein. Im Mai 2011 erhielt der Finne einen Kontrakt bei Ilves Tampere. Ende Dezember 2011 schloss er sich für den Rest der Saison 2011/12 Salawat Julajew Ufa aus der Kontinentalen Hockey-Liga an, kehrte aber nach Ablauf der Saison zu Ilves zurück. Im heimischen Finnland hielt es ihn jedoch nur eine Saison, auf die Spielzeit 2013/2014 wechselte er zum Schweizer Rekordmeister HC Davos in die National League A, wo er einen Einjahresvertrag unterschrieb.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
2000/01 Ilves Tampere SM-liiga 6 0 0 0 0 5 0 1 1 0
2001/02 Ilves Tampere SM-liiga 53 1 8 9 42
2002/03 Ilves Tampere SM-liiga 18 4 1 5 8
2003/04 Ilves Tampere SM-liiga 54 7 16 23 51 7 0 2 2 0
2004/05 Ilves Tampere SM-liiga 52 6 14 20 69 3 0 0 0 0
2005/06 Ilves Tampere SM-liiga 56 8 26 34 70 4 0 1 1 2
2006/07 Milwaukee Admirals AHL 59 9 32 41 44 4 0 2 2 4
2007/08 Nashville Predators NHL 48 4 13 17 18
2008/09 Nashville Predators NHL 38 3 8 11 14
2009/10 Florida Panthers NHL 17 1 3 4 8
2009/10 Rochester Americans AHL 8 1 1 2 4
2010/11 Skellefteå Elitserien 31 4 8 12 28
2011/12 Ilves Tampere SM-liiga 49 7 7 14 38
2011/12 Salawat Julajew Ufa KHL 3 0 0 0 2 2 0 0 0 2
2012/13 Ilves Tampere SM-liiga 49 7 7 14 38 5 0 3 3 33
2013/14 HC Davos NLA 43 8 9 17 36 6 0 3 3 2
NHL gesamt 103 8 24 32 40

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]