Villemagne-l’Argentière

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villemagne-l’Argentière
Villemagne-l’Argentière (Frankreich)
Villemagne-l’Argentière
Region Languedoc-Roussillon
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Saint-Gervais-sur-Mare
Koordinaten 43° 37′ N, 3° 7′ O43.6177777777783.1194444444444200Koordinaten: 43° 37′ N, 3° 7′ O
Höhe 187–481 m
Fläche 8,06 km²
Einwohner 432 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 54 Einw./km²
Postleitzahl 34600
INSEE-Code

Dorfansicht

Villemagne-l’Argentière ist eine südfranzösische Gemeinde mit 432 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Hérault in der Region Languedoc-Roussillon. Sie liegt am Fuße der Cevennen im Tal des Flusses Mare. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Haut-Languedoc.

Demographie[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999
308 320 291 317 365 429
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz
Teufelsbrücke (frz: Pont du Diable) über die Mare


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Villemagne-l'Argentière – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien