Villingili (Malé)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villingili
Villingili (Bildmitte), unten: Insel Malé
Villingili (Bildmitte), unten: Insel Malé
Gewässer Lakkadivensee
(Indischer Ozean)
Inselgruppe Nord-Malé-Atoll
Geographische Lage 4° 10′ 25″ N, 73° 29′ 5″ O4.173611111111173.4847222222221Koordinaten: 4° 10′ 25″ N, 73° 29′ 5″ O
Villingili (Malediven)
Villingili
Länge 660 m
Breite 600 m
Fläche 39 ha
Höchste Erhebung m
Einwohner 6956 (2006)
17.836 Einw./km²
Hauptort Villimalé

Villingili ist eine kleine Insel im Süden des Nord-Malé-Atoll. Sie liegt etwa 1,5 km westlich der maledivischen Hauptinsel Malé.

Die fast kreisrunde, dicht besiedelte Insel bildet mit dem hier gelegenen Villimalé den fünften Stadtbezirk der maledivischen Hauptstadt Malé und zählt somit nicht zum Verwaltungsatoll Kaafu.