Vincent Landay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vincent Landay (* in Sault Ste. Marie, Kanada) ist ein kanadischer Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten]

Landay studierte von 1981 bis 1986 Theaterwissenschaft an der University of California, Los Angeles, das er mit einem Bachelor abschloss. Er produziert seit 1993 Musikvideos mit dem Regisseur Spike Jonze für Bands wie Arcade Fire, Kanye West, REM, Björk, Weezer und Fatboy Slim. Auch an Werbespots für die Firmen Nike, Adidas, The Gap und Ikea & Levis war er beteiligt. Überdies produzierte er auch die Directors Label DVD Series, eine Sammlung von Werken von Jonze, Chris Cunningham und Michel Gondry.
Neben Jonze hat Landay auch noch mit Regisseuren wie David Fincher, Michael Bay, James Foley, David Lynch, Roman Coppola und John Dahl zusammengearbeitet. Seine Werke wurden mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt, so zum Beispiel der Spielfilm Her, der ihm seine erste Oscarnominierung einbrachte. Im Jänner 2013 gründete Landay seine eigene Produktionsfirma namens Vincent Landay Productions.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Dokumentationen:

Kurzfilme:

Fernsehserien:

Musikvideos:

Spielfilme:

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vincent Landay auf Linkedin (englisch)