Vincent Racaniello

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vincent Raimondi Racaniello (* 2. Januar 1953 in Paterson, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Mikrobiologe und Professor an der Columbia University.

Leben[Bearbeiten]

Racaniello erwarb 1974 an der Cornell University den Bachelor-Grad in Biologie und wurde 1980 bei Peter Palese zum PhD promoviert.[1] In seiner Dissertation untersuchte er das Influenzavirus, sie trug den Titel Biochemical and Genetic Studies of Influenza B and C Viruses.

Als Post-Doc bei David Baltimore am MIT (1979–1982) nutzte Racaniello rekombinante DNA-Technologie zur Klonierung und DNA-Sequenzierung des Genoms des Poliovirus. Mit diesen Mitteln schuf er den ersten infiziösen Klon eines tierischen RNA-Virus.[2]

1992 erhielt er den Eli Lilly and Company Research Award.

Seit 2008 betreibt er mit anderen Virologen den Netcast This Week in Virology (TWiV), in dem aktuelle Ergebnisse virologischer Forschung vorgestellt und diskutiert werden.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Vincent R. Racaniello, David Baltimore: Cloned poliovirus complementary DNA is infectious in mammalian cells. In: Journal für Ornithologie. Bd. 214, Nr. 4523, 1981, ISSN 0021-8375, S. 916–919.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Palese, Chair of Mt. Sinai Microbiology Department. Abgerufen am 29. Mai 2012.
  2. Science, Bd. 214 (1981), S. 916–919, ISSN 0036-8075.
  3. Vincent Racaniello u. a.: This Week in Virology (TWiV). Abgerufen am 22. März 2013.