Vincent Stanislaus Waters

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vincent Stanislaus Waters (* 15. August 1904 in Roanoke, Virginia; † 3. Dezember 1974) war Bischof von Raleigh.

Leben[Bearbeiten]

Vincent Stanislaus Waters empfing am 8. Dezember 1931 das Sakrament der Priesterweihe für das Bistum Richmond.

Papst Pius XII. ernannte ihn am 10. März 1945 zum Bischof von Raleigh. Der Bischof von Richmond, Peter Leo Ireton, spendete ihm am 15. Mai desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Savannah-Atlanta, Gerald Patrick O’Hara, und der Bischof von Charleston, Emmet Michael Walsh.

Er nahm an allen vier Sitzungsperioden des Zweiten Vatikanischen Konzils als Konzilsvater teil.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Eugene Joseph McGuinness Bischof von Raleigh
1945–1974
Michael Francis Burbidge