Vincenzo Tempera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vincenzo Tempera (* 18. September 1946 in Mailand) ist ein italienischer Filmkomponist, Arrangeur und Keyboarder.

Leben[Bearbeiten]

Tempera spielte ab 1966 Piano in der italienischen Band The New Era, wo er oftmals – an Jerry Lee Lewis erinnernd – barfuß spielte und auf sein Instrument sprang. Nach seinem Wechsel zu The Pleasure Machine 1970 kümmerte er sich auch um die Arrangements der Lieder und die anderer Künstler. 1974 gründete er The Flight und veröffentlichte unter dem Pseudonym Andre Carr einige Soloplatten.[1] In den späten 1970er Jahren arbeitete Tempera unter anderem mit Frank Sinatra bei Liveauftritten zusammen.

Tempera schrieb, oftmals zusammen mit Fabio Frizzi und Franco Bixio, seit Ende der 1960er Jahre die Soundtracks zu einigen Filmen, darunter einige Horrorfilme von Lucio Fulci.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1970: The Pleasure Machine: Fourth Sensation
  • 1974: Il Volo: Il Volo
  • 1975: Il Volo: Essere o non essere? Essere! Essere! Essere!
  • 1976: Temperix
  • 1980: Strike up the Band
  • 1986: Centurion Odyssey

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.carlocasale.it/andre-carr-e-vince-tempera.php