Vincenzo Zappalà

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liste der entdeckten Asteroiden: 11
(4478) Blanco 23. April 1984 [1]
(5022) Roccapalumba 23. April 1984 [1]
(5802) Casteldelpiano 27. April 1984 [1]
(6114) Dalla-Degregori 28. April 1984 [1]
(6289) Lanusei 28. April 1984 [1]
(7459) Gilbertofranco 28. April 1984
(9009) Tirso 23. April 1984
(9010) Candelo 27. April 1984
(10038) Tanaro 28. April 1984 [1]
(11476) Stefanosimoni 23. April 1984 [1]
(17357) Lucataliano 23. August 1978 [2]

Vincenzo Zappalà (* 1945) ist ein italienischer Astronom und Asteroidenentdecker.

Er ist Mitarbeiter am Osservatorio Astronomico di Torino (IAU-Code 022) in Pino Torinese und entdeckte zusammen mit Kollegen insgesamt 11 Asteroiden[1]. Er ist Initiator der Webseite Astronomia.com, die sich mit astronomischen Themen befasst.

Der Asteroid (2813) Zappalà wurde nach ihm benannt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers