Vinci (Toskana)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vinci
Wappen
Vinci (Italien)
Vinci
Staat: Italien
Region: Toskana
Provinz: Florenz (FI)
Koordinaten: 43° 47′ N, 10° 55′ O43.78444444444410.92361111111197Koordinaten: 43° 47′ 4″ N, 10° 55′ 25″ O
Höhe: 97 m s.l.m.
Fläche: 54 km²
Einwohner: 14.296 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 265 Einw./km²
Postleitzahl: 50059
Vorwahl: 0571
ISTAT-Nummer: 048050
Volksbezeichnung: Vinciani
Website: Gemeinde Vinci

Vinci ist eine Gemeinde mit 14.296 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Nähe der italienischen Stadt Empoli in der Provinz Florenz, Region Toskana.

Geografie[Bearbeiten]

Stadtmauer
Lage von Vinci in der Provinz Florenz

Der Ort befindet sich ca. 97 m über dem Meeresspiegel. Die Gemeindefläche beträgt 54 km², die Bevölkerungsdichte 265 Einwohner pro km².

Zu den Ortsteilen zählen Anchiano, Apparita, Badia a Passignano, Burrino, Collegonzi, Faltognano, La Stella, Mercatale, Orbignano, Petroio, Piccaratico, Salvino, San Donato, San Pantaleo, Santa Lucia, Sant’Amato, Sant’Ansano, Sovigliana, Spicchio, Toiano und Vitolini.

Die Nachbargemeinden sind Capraia e Limite, Carmignano (PO), Cerreto Guidi, Empoli, Lamporecchio (PT) und Quarrata (PT).

Geschichte[Bearbeiten]

Bis zum 12. August 1254 war der Ort im Besitz der Guidi, danach wurde er von der Republik Florenz eingenommen und zur Gemeinde erklärt[2]. Staatspräsident Luigi Einaudi erklärte den Ort am 15. Juli 1954 aufgrund seiner historischen Wichtigkeit zur Stadt.

1962 gründete der Direktor und Ehrenbürger Prof. Friedrich Vordemberge ein „Außen-Studio“ für die Kunststudenten der Kölner Werkschulen, (das bis 1971 bestand).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Geburtshaus Leonardo da Vincis im Ortsteil Anchiano.
  • Das 1953 gegründete Museo Leonardiano di Vinci beherbergt Zeichnungen, Modelle und Repliken von Leonardos Maschinen und Erfindungen.
  • Castello dei Conti Guidi, Burg im Ortszentrum
  • L’Uomo di Vinci, Holzskulptur von Mario Ceroli; nach: Der vitruvianische Mensch von Leonardo

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

  • Leonardo da Vinci (1452–1519), italienischer Universalgelehrter und Künstler, geboren im Ortsteil Anchiano

Ehrenbürger[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vinci – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. vinciturismo.it, abgerufen am 20. Januar 2010 [1]