Vinzenz von Valencia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vinzenz von Valencia, auch: Vinzenz von Saragossa (* in Huesca, röm. Provinz Tarraconensis; † um 304 in Valencia) war ein Märtyrer in Hispania.

Vinzenz von Valencia
Statue von Vinzenz in Lissabon
Darstellung des Vincenz-Martyriums im Basler Münster

Leben[Bearbeiten]

Vinzenz war der Legende nach Diakon des greisen Bischofs Valerius von Saragossa. Dacian, der Statthalter der Provinz Tarraconensis, ließ die beiden zur Zeit der Christenverfolgungen unter Kaiser Diokletian verhaften. Beide wurden in Valencia gefoltert: Man warf Vinzenz nackt in einen dunklen Turm, legte ihn mit zerdehnten Gliedern und von Haken zerrissen auf einen glühenden Rost, bis er schließlich auf einem Glasscherbenlager starb. Dabei trösteten ihn angeblich Engel und machten ihm den Rost und das Marterbett zu einem zarten Blumenlager. Aus Zorn verweigerte der Statthalter die Beerdigung - er sollte von Hunden und Vögeln gefressen werden.

Die Leiche, auf freiem Feld den Tieren ausgesetzt, wurde von Engeln bewacht und von zwei Raben verteidigt. Daraufhin wurde er in eine Ochsenhaut eingenäht und mit einem Mühlstein beschwert ins Meer versenkt. Die Wellen spülten ihn jedoch an Land, wo er von einer frommen Witwe gefunden und bestattet wurde.

Schon im 4. Jahrhundert wird die Verehrung von Paulinus von Nola und Augustinus von Hippo besonders erwähnt. Vinzenz' Gebeine wurden 1160 von Valencia nach Lissabon übertragen. Sein Gedenktag gilt als die Mitte des Winters.

Er ist der Schutzpatron von Portugal [1], darüber hinaus gilt er unter anderem auch als Patron der Holzfäller, Seeleute, Dachdecker und Töpfer, des Federviehs und der Kaffeehäuser, außerdem auch gegen Körperschwäche und für die Wiedererlangung gestohlener Sachen. Im Burgund wird sein Gedenktag in der Winzerschaft stark gewürdigt. Das Fest Saint-Vincent tournante gilt mittlerweile als Tourismusattraktion.

Nach ihm ist außerdem die Karibikinsel St. Vincent benannt, da Christoph Kolumbus sie am Gedenktag des Heiligen entdeckt hat.

Gedenktag[Bearbeiten]

Bauernregeln[Bearbeiten]

Auf den Gedenktag des Heiligen am 22. Januar beziehen sich zahlreiche Bauernregeln:

  • Auf St. Vinzenz Sonnenschein, der bringt dem Winzer guten Wein.
  • Wie's Wetter am St. Vinzenz war, so kann's auch sein das ganze Jahr.

Sonstiges[Bearbeiten]

Vinzenz von Valencia ist Namensgeber der Katholischen Universität Valencia Sankt Vinzenz der Märtyrer.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Günther Drosdowski - Duden Lexikon der Vornamen: Herkunft, Bedeutung und Gebrauch von mehreren tausend Vornamen, Bibliographisches Institut (Dudenverlag), Mannheim/Wien/Zürich 1974, (Seite 209)

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vinzenz von Saragossa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien