Viola Myers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viola Myers (* 1927) ist eine ehemalige kanadische Sprinterin.

Bei den Olympischen Spielen 1948 in London gewann sie in 47,8 Sekunden die Mannschafts-Bronzemedaille in der 4-mal-100-Meter-Staffel mit ihren Teamkolleginnen Nancy Mackay, Diane Foster und Patricia Jones mit Myers als Schlussläuferin hinter dem Team der Niederlande (Gold) und dem Team aus Australien (Silber). Beim 100-Meter-Lauf im selben Jahr erreichte sie in 12,3 Sekunden den 4. Platz.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ekkehard zur Megede: The Modern Olympic Century 1896–1996 Track and Field Athletics. Berlin 1999 (publiziert über Deutsche Gesellschaft für Leichtathletik-Dokumentation e.V.)

Weblinks[Bearbeiten]