Vionville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die lothringische Gemeinde Vionville.
Zum von den Architekten Klein & Dörschel für den Maler Theodor Rocholl erbauten Haus in Düsseldorf-Golzheim siehe Haus Vionville.
Vionville
Wappen von Vionville
Vionville (Frankreich)
Vionville
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Metz-Campagne
Kanton Ars-sur-Moselle
Koordinaten 49° 6′ N, 5° 57′ O49.0919444444445.9480555555556280Koordinaten: 49° 6′ N, 5° 57′ O
Höhe 240–307 m
Fläche 9,65 km²
Einwohner 173 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 18 Einw./km²
Postleitzahl 57130
INSEE-Code

Vionville ist eine französische Gemeinde mit 173 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Metz-Campagne und zum Kanton Ars-sur-Moselle.

Geografie[Bearbeiten]

Vionville liegt einige Kilometer westlich von Metz in der Nähe von Gravelotte auf einer Höhe zwischen 240 und 307 m über dem Meeresspiegel, die mittlere Höhe beträgt 291 m. Das Gemeindegebiet umfasst 9,65 km² (965 ha), und die Bevölkerungsdichte beträgt 15 Einwohner pro km². Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Lothringen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Dorf wurde bekannt durch die Schlacht bei Vionville im Deutsch-Französischen Krieg am 16. August 1870. Bis 1918 gehörte der Ort als Teil des Reichslandes Elsaß-Lothringen zum Deutschen Kaiserreich.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1910 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 316 167 167 142 151 129 145 162