Viper (Six Flags Magic Mountain)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Viper
Viper
Daten
Standort Six Flags Magic Mountain (Valencia, Kalifornien, USA)
Typ Stahl – sitzend
Modell Custom Looping Coaster
Antriebsart Kettenlifthill
Hersteller Arrow Dynamics
Designer Ron Toomer
Kosten 8 Mio. USD
Eröffnung 7. April 1990
Länge 1167 m
Höhe 57 m
Abfahrt 52 m
max. Geschwindigkeit 113 km/h
Fahrtzeit 2:30 min
Züge 3 Züge, 7 Wagen/Zug, 2 Sitzreihen/Wagen, 2 Sitzplätze/Sitzreihe
Kapazität 1700 Personen pro Stunde
g-Kraft max. 4,1g
Inversionen 7
Elemente 44 m hoher Looping,
27 m hoher Looping,
19 m hoher Looping,
Batwing,
12 m hoher doppelter Korkenzieher
Themenbereich Baja Ridge

Viper in Six Flags Magic Mountain (Valencia, Kalifornien, USA) ist eine Stahlachterbahn vom Modell Custom Looping Coaster des Herstellers Arrow Dynamics, die am 7. April 1990 eröffnet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Fahrt[Bearbeiten]

Viper queue view.jpg
Lifthill und Loopings

Nach dem Verlassen der Station wird der Zug an einem Lifthill auf 57 m Höhe gezogen. Es folgt ein 52 m hoher First Drop, der eine 180°-Linkskurve beinhaltet. Hat der Zug fast Bodenniveau erreicht, folgt eine 44 m hohe Auffahrt, an deren Scheitelpunkt sich der erste von drei Loopings befindet. Nach einer 180°-Linkskurve folgen die beiden anderen Loopings, die sich in 27 m bzw. 19 m Höhe befinden. Die Höhe der Loopings beziehen sich nicht auf den Durchmesser der einzelnen Loopings, sondern in welcher Höhe sie sich befinden. Die Durchmesser der Loopings sind wesentlich geringer. Wurde der letzte Looping durchfahren, erreicht der Zug eine Blockbremse, bevor er die Inversion Namens Batwing erreicht, die eigentlich aus zwei Inversionen besteht. Die letzten beiden Inversionen sind der 12 m hohe doppelte Korkenzieher, bevor der Zug die Schlussbremse erreicht. Es folgt noch eine kleine Unterführung nach links, bevor er die eigentliche Schlussbremse erreicht.

Züge[Bearbeiten]

Viper besitzt drei Züge mit jeweils sieben Wagen. In jedem Wagen können vier Personen (zwei Reihen à zwei Personen) Platz nehmen. Als Rückhaltesystem kommen Schulterbügel zum Einsatz.

Sonstiges[Bearbeiten]

Im Film Space Cowboys ist Cpt. Jerry O'Neill (Donald Sutherland) Achterbahnkonstrukteur. Als der Ingenieur Col. Francis „Frank“ D. Corvin (Clint Eastwood) O'Neill besucht, sieht man einige Sequenzen mit Viper.

Im Film True Romance fahren die beiden Hauptdarsteller Clarence Worley (Christian Slater) und Alabama Whitman (Patricia Arquette) sowie Dick Ritchie (Michael Rapaport) und Elliot Blitzer (Bronson Pinchot) mit Viper.

Die Achterbahn Viper wird im Computerspiel : Roller Coasters Tycoon 2 als Fahrgeschäft angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]

34.420908333333-118.59538333333Koordinaten: 34° 25′ 15,3″ N, 118° 35′ 43,4″ W