Virginia Cherrill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virginia Cherrill (* 12. April 1908 in Carthage, Illinois; † 14. November 1996 in Santa Barbara, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Ihr Filmdebüt gab sie 1931 als blindes Blumenmädchen an der Seite von Charles Chaplin in Lichter der Großstadt. Sie wurde mit einem Stern auf dem Walk of Fame bedacht. Bereits 1936 zog sie sich ins Privatleben zurück.

Cherrill war von 1934 bis 1935 die erste Frau von Cary Grant, für sie war es die zweite Ehe. Ihr dritter Ehemann war von 1937 bis 1946 George Child-Villiers, 9. Earl of Jersey. In vierter Ehe war sie von 1948 bis zu ihrem Tod mit Florian Martini verheiratet; sie lebten in Santa Barbara (Kalifornien). Sie hatte keine Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1931: Lichter der Großstadt (City Lights)
  • 1931: Zwei Herzen über Bord (Delicious)
  • 1933: Charlie Chans Meistertrick (Charlie Chan’s Greatest Case)

Literatur[Bearbeiten]

  • Miranda Seymour: Chaplin’s girl: the life and loves of Virginia Cherrill. Simon & Schuster, London [u.a.] 2009, ISBN 978-1-8473-7125-6.

Weblinks[Bearbeiten]