Virginia Field

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Virginia Field (* 4. November 1917 in London, England als Margaret Cynthia Field; † 2. Januar 1992 in Palm Desert, Kalifornien) war eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Virginia Field war die Tochter des obersten Richters von Leichester und über ihre Mutter mit Robert Edward Lee verwandt. Field lernte Schauspielerei in England und Wien bei Max Reinhardt. 1934 gab sie ihr Leinwanddebüt in The Primrose Path. David O. Selznick holte sie für seine Verfilmung von Der kleine Lord 1936 in die USA. Bekannt wurde Field, die bei der 20th Century Fox unter Vertrag stand, seit 1937 an der Seite von Peter Lorre in den Mr.-Moto-Filmen. Neben Vivien Leigh und Robert Taylor war sie 1940 in Ihr erster Mann zu sehen. Später war Field vor allem in Fernsehproduktionen zu sehen. Mitte der 1960er Jahre zog sie sich ins Privatleben zurück.

Virginia Field hat einen Stern auf dem Walk of Fame (1751 Vine Street). Sie war von 1942 bis 1946 mit Paul Douglas verheiratet. Aus der Ehe ging eine Tochter hervor. Nach der Scheidung heiratete die Schauspielerin zwei weitere Male. Virginia Field starb mit 74 Jahren an Krebs.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Virginia Field – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien