Vischer (Anwaltskanzlei)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
VISCHER AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1857
Sitz Zürich, Schweiz [1]
Leitung Andreas C. Albrecht
(Managing Partner)
Roland Büchler
(COO)
Ulrich Vischer
(Vorsitzender Partner)
Branche Rechtsberatung
Website www.vischer.com

Die Vischer AG (offizielle Schreibweise in Majuskeln)[1] ist eine der grössten Wirtschaftsanwaltskanzleien und das grösste Notariatsbüro der Schweiz mit rund 80 Anwälten, Steuerberatern und Notaren. Sie verfügt über Standorte in Zürich und Basel.

Schwerpunkt der Tätigkeit ist das internationale Wirtschaftsrecht. Insbesondere die Fachgebiete Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit, Banking & Finance, Tax, Immaterialgüter- und Technologierecht (IP/IT).

Geschichte[Bearbeiten]

Vischer geht auf das 1857 gegründete Notariats- und Anwaltsbüro Lichtenhahn & Heusler zurück, das ab 1990 unter dem Namen Gloor, Schiess & Partner auftrat. Das Büro zählte zusammen mit Christ, Löw, Brückner & Staehelin zu den renommiertesten Anwaltskanzleien in Basel. 1998 schlossen sich die beiden Basler Büros zusammen. 2000 fusionierten sie mit der Zürcher Anwaltskanzlei Pestalozzi, Haegi & Partner. 2000 erhielt die Kanzlei den neuen Namen Vischer, benannt nach Frank Vischer. 2009 wurde die bis anhin in Form einer Kollektivgesellschaft geführte Kanzlei in eine Aktiengesellschaft mit statutarischem Sitz in Zürich und Zweigniederlassung in Basel umgewandelt.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Eintrag der «VISCHER AG» im Handelsregister des Kantons Zürich
  2. Eintrag der «VISCHER AG» im Handelsregister des Kantons Basel-Stadt