Visionaire (Magazin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Visionaire
Beschreibung amerikanisches Kunstmagazin
Verlag Visionaire Pub., New York
Erstausgabe 1991
Weblink [1]
ISSN 1071-5266

Die Visionaire ist ein Mode- und Kunstmagazin aus New York. In der Kunstszene hat sie bereits Kultstatus erlangt und erreicht deswegen immense Einzelpreise.[1] Eine Sammlung von Ausgabe 1 bis 48 wurde bei Sotheby’s für 20.400 GBP (rund 23.600 Euro) verkauft.[2]

Jede Ausgabe erscheint in limitierter Auflage und in einem anderen Format und behandelt eine andere übergreifende Thematik wie zum Beispiel The Orient, Erotica oder Gold.[3] Manchmal sind auch Kunstgegenstände, Schmuck oder Kleidungsstücke beigelegt. Den Künstlern, Malern, Fotografen und Modedesignern wird bei der Interpretation des Themas freie Hand gelassen.

Visionaire existiert seit Frühling 1991 und erscheint dreimal jährlich. Gegründet wurde sie von Stephen Gan zusammen mit Cecilia Dean und James Kaliardos. Bis vor wenigen Jahren war Visionaire nur in den USA, Japan und im Pariser Centre Pompidou erhältlich.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.visionaireworld.com/shop/cart.php?target=main
  2. London, 16. Mai 2006, 14 Uhr. http://www.sothebys.com/app/live/lot/LotDetail.jsp?lot_id=4LYLH
  3. http://www.visionaireworld.com/issues.php

Weblinks[Bearbeiten]