Visions Fugitives

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Visions fugitives op. 22 (deutsch: Flüchtige Erscheinungen) sind eine Sammlung 20 kurzer Klavierstücke des russischen Komponisten Sergei Prokofjew (1891–1953). Sie wurden zwischen 1915 und 1917 geschrieben und beziehen sich auf ein Gedicht des russischen Lyrikers Konstantin Balmont (1867–1942), der in einem Vers schreibt:

"In jeder flüchtigen Erscheinung sehe ich Welten, voll vom Wechselspiel der Regenbogenfarben..."

Visions fugitives[Bearbeiten]

  1. Lentamente
  2. Andante
  3. Allegretto
  4. Animato
  5. Molto giocoso
  6. Con eleganza
  7. Pittoresco
  8. Commodo
  9. Allegretto tranquillo
  10. Ridicolosamente
  11. Con vivacità
  12. Assai moderato
  13. Allegretto
  14. Feroce
  15. Inquieto
  16. Dolente
  17. Poetico
  18. Con una dolce lentezza
  19. Presto agitatissimo e molto accentuato
  20. Lento irrealmente