Visuddhimagga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Visuddhi-Magga („Weg der Reinheit“) ist ein bedeutendes buddhistisches Werk aus dem 5. Jahrhundert n. Chr. Die Abhandlung des Gelehrtenmönchs Buddhaghosa gilt als erste vollständige und systematische Darstellung des Theravada-Buddhismus. Verfasst ist er in Pali, der Schriftsprache des Theravada.

Der Visuddhi-Magga gliedert sich in drei große Abschnitte:

  1. Sila (Tugend) – eine Darstellung der buddhistischen Ethik
  2. Samādhi (Sammlung) – Beschreibungen von mehr als 40 Meditationsobjekten
  3. Pañña (p.) bzw. Prajña (skt.) (Weisheit) – eine Exegese des Abhidhamma-Pitaka

Insbesondere der zweite und dritte Teil des Buches haben in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts über monastische Kreise hinausgehende Bedeutung erlangt, da sich einige Erneuerer der buddhistischen Meditationspraxis (wie Mahasi Sayadaw in Myanmar) auf die Anleitungen im Visuddhimagga beriefen und so eine direkte Verbindung zwischen ältester Überlieferung und moderner Meditationsschulung herstellten.

Dem Visuddhimagga liegt der Vimuttimagga ("Weg zur Erlösung") von Upatissa Thera zu Grunde.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Visuddhi Magga, Der Weg zur Reinheit, in der Übersetzung von Nyanatiloka (1940), überarbeitet von Nyanaponika (2014). PDF
  • Bhikkhu Nyanamoli (trans.), The Path of Purification, Visuddhimagga, Buddhist Publication Society, Kandy 2010, ISBN 955-24-0023-6. PDF

Weblinks[Bearbeiten]