Vittore Carpaccio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vittore Carpaccio
Die Grablegung Christi (Gemäldegalerie Berlin)
Der Traum der Heiligen Ursula (1495)

Vittore Carpaccio (* um 1465 in Venedig; † 1525/26 in Venedig) war ein bedeutender Maler und Zeichner der Frührenaissance in Venedig.

Leben und Hauptwerke[Bearbeiten]

Carpacchio wuchs in Venedig als Sohn des Kürschners Scarpazo auf, diese venezianische Namensform erscheint noch in der Signatur seines frühesten erhaltenen Werks, einem Christus Salvator, um 1485/1490. Über seine Ausbildung gibt nur der Stil seiner frühen Werke Auskunft. Man nimmt an, dass er ein Schüler Gentile Bellinis oder eines Malers aus dessen Umkreis war, aber auch Einflüsse älterer Venezianer wie Alvise Vivarini, Antonello da Messina (um 1430–1479) und Giovanni Bellini (1437–1516) sind aufgezeigt worden.

Das Hauptwerk seiner Frühzeit, die Gemälde des neunteiligen Zyklus Legende der Hl. Ursula entstand für die gleichnamige scuola in den Jahren 1490–1495. Es bildet den Auftakt für Aufträge zu Bilderzyklen für mindestens drei weitere scuole. In den 1490er Jahren entstand auch das motivisch ungewöhnliche Genrebild der beiden venezianischen Edeldamen auf dem Balkon (früher als "Zwei Kurtisanen" gedeutet). Es bildete einst mit der Jagd in der Lagune eine zusammenhängende Tafel. Als weiterer Höhepunkt seines Schaffens gilt die noch am Ursprungsort, der Scuola di S. Giorgio degli Schiavoni hängende Bilderfolge (1502–1507). 1511-20 schuf er fünf Gemälde für die Scuola di Santo Stefano, von denen heute nur noch vier in den Museen zu Berlin, Mailand, Paris und Stuttgart zu sehen sind. Im Alter arbeitete er auch für Kirchen in Dalmatien und Istrien, dort ließ sich auch sein Sohn Benedetto als Maler nieder.

Die Szenerien seiner Bilderzählungen nutzte Carpacchio, um auch die Stadtgestalt Venedigs und deren genau beobachtetes alltägliches Leben, ihre Bräuche und Feierlichkeiten wiederzugeben. Im allegorischen Hintergrund seiner Themen und der prächtigen Ausgestaltung mancher Motive spiegelt sich die Aktualität der Türkenkriege. Die Episoden werden dabei eher poetisch als mit Pathos stilisiert. Gesicherte Porträts sind von Carpaccio kaum erhalten. Seine symbolisch angereicherte Bildersprache zeigt, wie belesen und gebildet er war. Die Architekturen haben etwas exotisch-phantastisches, doch sind sie klar gebaut, fest umrissen und folgen einer streng geometrischen Perspektive. Die Landschaft schmückt er fabulierfreudig und detailreich aus. Das Licht in allen Variationen vom Morgendämmer bis zum indirekten Lichteinfall der Interieurs spielt bei Carpaccio eine besondere Rolle – selbst wenn man bedenkt, wie sehr dieser Aspekt generell die venezianische Malerei bestimmt. Eine charakteristische Farbpalette, besonders in den Rottönen, spielt damit zusammen. Carpaccios Spätwerk wird als schwächer angesehen, eine gewisse Erstarrung, die abnehmende Klarheit der Farbgebung und Atmosphäre dürfte auf einen zunehmenden Anteil von Werkstattgehilfen zurückgehen.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Wenn nicht anders angegeben, handelt es sich um Gemälde auf Leinwand.
Die Tabelle ist nach Spalten sortierbar (Kopfzeile anklicken).

Bild Titel Jahr Maße Sammlung
Christus Salvator zwischen den vier Evangelisten 1485-1490 Riverdale/N.Y., Stanley Moss Collection
1511 Carpaccio Weihe des hl. Stephanus zum Diakon anagoria.JPG Einsegnung des Hl. Stephanus 1511 148 x 231 cm Berlin, Gemäldegalerie
Vittore Carpaccio 001.jpg Grablegung Christi 1500 ca. 145 x 185 cm Berlin, Gemäldegalerie
Vittore Carpaccio - Giovane cavaliere in un paesaggio.jpg Junger Ritter 1510 219 x 145 cm Madrid, Museo Thyssen-Bornemisza
Vittore Carpaccio Disputation of St Stephen.jpg Streitgespräch des Hl. Stephanus 1514 147 x 142 cm Mailand, Pinacoteca di Brera
Vittore carpaccio, miracolo della Croce a Rialto 01.jpg Das Wunder der Kreuzreliquie am Rialto um 1496 365 x 389 cm Venedig, Accademia
Vittore carpaccio, meditazione sulla passione 01.jpg Meditation über die Passion 1510 ca. 71 x 87 cm New York, Metropolitan Museum of Art
La Prédication de saint Etienne à Jérusalem de Carpaccio.jpg Predigt des Hl. Stephanus vor den Toren Jerusalems 1511-14 ca. 152 x 195 cm Paris, Louvre
Vittore Carpaccio 084.jpg Steinigung des Hl. Stephanus 1520 149 x 170 cm Stuttgart, Staatsgalerie
Carpaccio, Vittore - Hunting on the Lagoon (recto); Letter Rack (verso) - Google Art Project.jpg Jagd in der Lagune, auf Holz 1490 ca. 75 x 64 cm Malibu (Kalifornien), J. Paul Getty Museum
Christus mit den Marterwerkzeugen 1496 162 x 162 Udine, Galleria d'Arte Antica
Vittore Carpaccio - Sant'Orsola polyptich - Arrivo degli ambasciatori inglesi presso il re di Bretagna.jpg Ursulazyklus: Ankunft der englischen Gesandten 1490/1495 275 x 589 cm Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio - Sant'Orsola polyptich - Commiato degli ambasciatori.jpg Ursulazyklus: Abschied der Gesandten 1490/1495 280 x 253 cm Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio - Sant'Orsola polyptich - Ritorno Degli ambasciatori.jpg Ursulazyklus: Rückkehr der Gesandten 1490/1495 297 x 527 cm Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio - Sant'Orsola polyptich - Incontro e partenza dei fidanzati.jpg Ursulazyklus: Begegnung der Verlobten und Einschiffung der Pilger 1495 280 x 611 Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio - Sant'Orsola polyptich - Incontro dei pellegrini col papa Ciriano sotto le mura di Roma.jpg Ursulazyklus: Empfang der Pilger durch Papst Cyriacus vor den Mauern Roms 1490/1495 281 x 307 cm Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio 050.jpg Ursulazyklus: Traum der Hl. Ursula 1490/95 274 x 267 cm Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio - Sant'Orsola polyptich - Arrivo a Colonia.jpg Ursulazyklus: Hl. Ursula, die Pilger und der Papst erreichen Köln 1490 280 x 255 cm Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio - Sant'Orsola polyptich - Martirio dei pellegrini e funerali di Orsola.jpg Ursulazyklus: Martyrium der Pilger und Begräbnis der Hl. Ursula 1493 271 x 561 cm Venedig, Accademia
Vittore carpaccio, Apotheosis of St Ursula 01.jpg Verherrlichung der Hl. Ursula 1491 481 x 336 cm Venedig, Accademia
Der Patriarch von Grado heilt einen Besessenen 1494 365 x 389 cm Venedig, Accademia
Vittore carpaccio, Presentation of Jesus in the Temple 1510 01.jpg Darbringung im Tempel (auf Holz) 1490-1495 421 x 236 cm Venedig, Accademia
Vittore Carpaccio Two Venetian Ladies 1500.jpg Zwei wartende Venezianerinnen ("Zwei Kurtisanen") (auf Holz) 1490 ca. 94 x 64 cm Venedig, Museo Correr
Vittore Carpaccio 010.jpg Der Hl. Georg tötet den Drachen 1502–1507 136 x 354 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Vittore Carpaccio 023.jpg Der Hl. Georg bringt den Drachen in die Stadt 1502–1507 136 x 355 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Der Hl. Georg tauft König Aius 1502–1507 136 x 355 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Vittore Carpaccio 017.jpg Der Hl. Trifonius befreit die Tochter des Kaisers Gordianus 1508 ? 141 x 300 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Vittore carpaccio, orazione nell'orto.jpg Christus im Garten Gethsemane 1502 144 x 104 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Vittore carpaccio, vocazione di san matteo.jpg Die Berufung des Hl. Matthäus 1502 144 x 114 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Vittore Carpaccio 014.jpg Der Hl. Hieronymus bringt den Löwen ins Kloster 1502–1507 ca. 144 x 208 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Vittore Carpaccio 007.jpg Tod des Hl. Hieronymus 1502 144 x 208 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Der Hl. Hieronymus im Gehäus 1502–1507 ca. 144 x 208 cm Venedig, Scuola di San Giorgio degli Schiavoni
Vittore Carpaccio - Holy Family with Two Donors - WGA04331.jpg Die Hl. Familie mit zwei Stiftern 1505 90 x 136 cm Lissabon, Museu Calouste Gulbenkian
Carpaccio - Madonna che legge libro - National Gallery of Art Washington.jpg Die lesende Gottesmutter 1505 ca. 78 x 51 cm, urspr. auf Holz Washington, National Gallery of Art
Carpaccio - Madonna e bambino - National Gallery of Art Washington.jpg Madonna mit Kind 1505 - 1510 ca. 84.8 x 68.3 cm Washington, National Gallery of Art
Vittore Carpaccio - Fuga in Egitto (Washington).jpg Die Flucht nach Ägypten 1515 ca. 72 × 111 cm, auf Holz Washington, National Gallery of Art
Vittore Carpaccio - St Catherine of Alexandria and St Veneranda - WGA04324.jpg Hl. Katharina und Hl. Veneranda 1500 ca. Verona, Museum Castelvecchio

Literatur[Bearbeiten]

  • Friedrich Wilhelm Bautz: Carpaccio, Vittore. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 1, Bautz, Hamm 1975. 2., unveränderte Auflage Hamm 1990, ISBN 3-88309-013-1, Sp. 935–936.
  • A. Gentili: Carpaccio, in: Allgemeines Künstlerlexikon, Bd. 16, München:K.G.Saur, 1997, S. 528-532
  • Ines Kehl: Vittore Carpaccios Ursulalegendenzyklus der Scuola di Sant'Orsola in Venedig. Eine venezianische Illusion (= Manuskripte der Kunstwissenschaft in der Wernerschen Verlagsgesellschaft. Bd. 36). Werner, Worms 1992, ISBN 3-88462-935-2.
  • Jan Lauts: Carpaccio. Gemälde und Zeichnungen. Gesamtausgabe. Phaidon-Verlag, Köln 1962.
  • Vittorio Sgarbi: Carpaccio. Hirmer, München 1999, ISBN 3-7774-8320-6.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vittore Carpaccio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien