Vittsjö GIK

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vittsjö GIK
Voller Name Vittsjö Gymnastik- & Idrottsklubb
Ort Vittsjö
Gegründet 22. November 1933
Stadion Vittsjö IP
Plätze 1.500
Homepage vgik.se
Liga Damallsvenskan
2013 8. Platz

Der Vittsjö GIK (vollständiger Name Vittsjö Gymnastik- & Idrottsklubb) ist ein Sportverein aus dem südschwedischen Vittsjö, der am 22. November 1933 gegründet wurde. Bekannt wurde der Verein insbesondere durch seine Frauenfußballabteilung, die seit 2012 in der höchsten schwedischen Liga, der Damallsvenskan, spielt.

Frauenfußball[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 2008 gelang dem Verein erstmals der Aufstieg in die damals zweitklassige Division 1, aus der der Verein 2011 als Meister der Südstaffel in die Damallsvenskan aufstieg. Dort belegte man in den Spielzeiten 2012 und 2013 den sechsten beziehungsweise achten Tabellenplatz.

Stadion[Bearbeiten]

Der Verein trägt seine Heimspiele im 1.500 Zuschauer fassenden Vittsjö IP aus, das im Jahr 2012 renoviert wurde.

Bekannte Spielerinnen[Bearbeiten]

Andere Abteilungen[Bearbeiten]

Neben Mannschaften im Frauen-, Männer-, und Nachwuchsfußball verfügt der Verein auch noch über eine Leichtathletikabteilung.

Weblinks[Bearbeiten]