Vivian Wu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vivian Wu (2007)

Vivian Wu (chinesisch 邬君梅Pinyin Wū Jūnméi, auch Junmei Wu; * 5. Februar 1966 in Shanghai, Volksrepublik China) ist eine US-amerikanische Schauspielerin chinesischer Herkunft.

Biografie[Bearbeiten]

Ihre Filmkarriere begann im Alter von 15 Jahren in den Shanghai Film Studios. Später studierte sie an der Hawaii Pacific University. Eine ihrer ersten Filmrollen verkörperte sie im Monumentalfilm Der letzte Kaiser (1987), der neun Oscars gewann, von Bernardo Bertolucci. Unter anderem wirkte Vivian Wu in den Filmen Zwischen Himmel und Hölle (1993) von Oliver Stone, Dinner Rush (2000) von Bob Giraldi, Red Skies (2002) von John Woo und Chinaman (2005) von Henrik Ruben Genz mit. Für Eve and the Fire Horse (2005) von Julia Kwan wurde Wu im Jahr 2007 beim Genie Award als beste Nebendarstellerin nominiert.

Außerdem hatte sie unter anderem Gastauftritte in den Serien JAG – Im Auftrag der Ehre, Ghost Whisperer – Stimmen aus dem Jenseits, Highlander, Geschichten aus der Gruft, Secret Agent Man, MillenniuM, F/X: The Series, Vanishing Son, L.A. Law – Staranwälte, Tricks, Prozesse und Emergency Room – Die Notaufnahme.

1990 wurde Vivian Wu vom People Magazine zu einer der 50 schönsten Frauen der Welt gewählt. Seit 1996 ist sie mit dem Filmproduzenten und Regisseur Oscar L. Costo verheiratet.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]