Vogüé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Vogüé (Begriffsklärung) aufgeführt.
Vogüé
Wappen von Vogüé
Vogüé (Frankreich)
Vogüé
Region Rhône-Alpes
Département Ardèche
Arrondissement Largentière
Kanton Villeneuve-de-Berg
Gemeindeverband Communauté de communes des Gorges de l’Ardèche.
Koordinaten 44° 33′ N, 4° 25′ O44.5505555555564.4144444444444167Koordinaten: 44° 33′ N, 4° 25′ O
Höhe 140–342 m
Fläche 11,72 km²
Einwohner 940 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 07200
INSEE-Code

Vogüé am Ufer der Ardèche

Vogüé ist eine französische Gemeinde mit 940 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Ardèche in der Region Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Largentière und zum Kanton Villeneuve-de-Berg und ist als eines der Plus beaux villages de France (Schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert[1].

Geografie[Bearbeiten]

Das Dorf liegt am Ufer der Ardèche am Fuße einer Steilwand aus Kalkstein rund zehn Kilometer südlich von Aubenas.

Panorama mit dem Château de Vogüé rechts

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Dorf wird vom Château de Vogüé, einer im 17. Jahrhundert umgestalteten mittelalterlichen Burg, dominiert, welche ihrerseits von der Ruine einer Befestigungsanlage auf einem Felssporn überragt wird. Die Festung, welche heute in Privatbesitz ist, beherbergt auch eine Kapelle und einen angrenzenden Garten. Es finden öffentliche Führungen statt und in den prächtigen Sälen werden im Rahmen von Wanderausstellungen Plastiken präsentiert.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Vogüé lebt vor allem vom Tourismus. Die Landwirtschaft ist durch den Weinbau geprägt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vogüé auf Les plus Beaux Villages de France (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vogüé – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien