Vogelpark Olching

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vogelpark Olching
Vollständiger Name Vogelpark Olching
Ort Toni-März-Str. 1
82140 Olching
Fläche 2 Hektar
Eröffnung 1982
Individuen 500 Tiere
Organisation
Trägerschaft Vogelliebhaberverein Olching und Umgebung
Besucher Vogelpark Olching.JPG

Kakadu im Vogelpark

http://www.vogelpark-olching.de/
Vogelpark Olching (Bayern)
Vogelpark Olching
48.20861111111111.321944444444Koordinaten: 48° 12′ 31″ N, 11° 19′ 19″ O

Der Vogelpark Olching liegt 20 km westlich von München. Auf 20.000 m² sind Tigerfinken, Kraniche, Störche, Nandus und verschiedene Papageienarten zu sehen.

Anlage[Bearbeiten]

Haupteingang an der Amper (48.20867311.322311)

Besonders die naturbelassene Lage in den Amperauen zeichnet den Park aus. Alle Volieren sind bepflanzt und haben größtenteils einen Erd- bzw. Sandboden, der die Natürlichkeit der Anlagen unterstreicht. Ein Teil des Parks ist als Rückzugsgebiet für die zahlreichen Wildvögel abgegrenzt und für die Besucher nicht zugänglich, kann aber gut eingesehen werden.

Die Unberührtheit des angrenzenden Naturschutzgebietes am Amperfluss zieht seltene einheimische Vögel wie Eisvögel und Pirole an. Im Parkgelände sind 40 Nisthöhlen angebracht, die zusätzlich Raum für den Nachwuchs bieten.

Abgegrenzt von den Vogelanlagen ist neben einem Biergarten auch ein Spielplatz vorhanden. Betreiber des Parks ist der Vogelliebhaberverein Olching und Umgebung.

Geschichte[Bearbeiten]

Sonnensittiche

Der Vogelverein Olching und Umgebung existiert seit 1968 und hat 120 Mitglieder. Der Wandel vom ursprünglichen Vereinsgedanken der Vogelzucht hin zur Vogelliebhaberei ist abgeschlossen.

Da die Vereinsmitglieder Tiere artgerecht halten wollten und nicht in der Wohnung, entschlossen sie sich, einen eigenen Vogelpark mit großen Volieren und viel Platz zu gestalten. Erst dann kamen die Tiere. Die Greifer stammen u. a. von Beschlagnahmungen des Zolls oder sind Nachzuchten von Tierparks, die nicht wussten, wohin mit den Vögeln. Daneben fanden auch von den aktiven Vogelliebhabern des Vereins zahlreiche Arten eine Unterkunft im Park. Während der letzten 20 Jahre hat sich so der Vogelbestand vergrößert.

Seit 1982 ist der Vogelpark Olching für private Besucher geöffnet, Führungen für Kindergärten/Schulklassen etc. werden regelmäßig durchgeführt.

Weblinks[Bearbeiten]