Voice over Cable

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Voice over Cable (VoC, Kabeltelefonie) bezeichnet eine Variante[1] der IP-Telefonie (VoIP), bei der Telefonie über Breitbandkabelnetze (in der Regel bestehende Kabelfernsehnetze) bereitgestellt wird.

Analog zur IP-Telefonie wird die Sprachinformation nicht über eine fest hergestellte Verbindung (wie beim herkömmlichen leitungsvermittelten Telefonnetz), sondern über das Kabelnetz paketorientiert übertragen.

Für die Datenübertragung in Kabelnetzen wird der DOCSIS-Standard verwendet, der die Anforderungen an die schnelle Übertragung von Daten über das Kabelnetz spezifiziert. Fester Bestandteil einer DOCSIS-Architektur sind ein Kabelmodem auf der Kundenseite und ein Cable Modem Termination System (CMTS) in der Kabelkopfstation des Anbieters.

Bei der VoC-Telefonie kann ein analoges Telefon über einen Analog-Telefon-Adapter an ein Kabelmodem angeschlossen werden. Das Modem digitalisiert und codiert die Sprachinformation und leitet sie an das CMTS weiter.

Seit April 2008 gibt es erstmals auch „ISDN“ mit zwei Amtsleitungen über Kabel.

Da DOCSIS im OSI-Modell lediglich die untersten beiden Schichten spezifiziert, geschieht die eigentliche Adressierung und Übertragung der Sprachdaten auf dem Layer 3 letztlich wie bei der IP-Telefonie.

Wird dabei Datenkompression unter Anwendung von Datenreduktion eingesetzt, können ISDN-Protokolle, die auf eine 1-zu-1-Übertragung angewiesen sind – wie zum Beispiel Fax- und Datenübertragung – nicht funktionieren. Daher ist der ISDN-Anschluss kein echter und wird meistens auch nur als „ISDN-Merkmal“ beworben.

Notrufe sind mit Voice over Cable uneingeschränkt möglich. Außerdem ist bei einem Notruf die Ortung des Anrufers und die Übertragung der Ortsinformation an die Leitstelle möglich. VoC entspricht damit den Vorgaben des deutschen Telekommunikationsgesetzes.

Voice over Cable besitzt 'First-Line-Qualität', eine mit dem herkömmlichen Festnetz vergleichbare Zuverlässigkeit. Einziges Problem bleibt die Stromversorgung der Telefone bei Ausfall oder Störung des öffentlichen Stromnetzes. Diese ist zurzeit im Gegensatz zum Festnetz oder ISDN-Netz nicht gegeben.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Fachbeitrag "Voice over Cable: Eine sichere Sache" (PDF; 46 kB) Kabel Deutschland 2. September 2011

Weblinks[Bearbeiten]