Voie Sacrée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N

Route nationale Voie Sacrée in Frankreich
N Voie Sacrée
Karte
Verlauf der N Voie Sacrée
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 57 km

Regionen:

Die Voie Sacrée (Heiliger Weg) ist eine Straße in Frankreich von Bar-le-Duc nach Verdun. Sie stellte während der Schlacht um Verdun die Hauptverkehrsader dar.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis zum Ersten Weltkrieg war die Strecke eine unbedeutende Nebenstraße zwischen Bar-le-Duc und Verdun. Während des Ersten Weltkrieges wurden auf dieser Straße Truppen, Material und Nachschub an die Front von Verdun geschafft (Noria). Im Sommer des Jahres 1916 wurden jede Woche 90.000 Menschen und 50.000 Tonnen Munition, Versorgungsgüter und Ausrüstungsgegenstände an die Front in Verdun gebracht. Teilweise wurden bis zu 9000 LKW täglich eingesetzt, die auf dem Hinweg Nachschub und Truppen transportierten und auf dem Rückweg Verwundete mitnahmen.[1] Erst nach dem Krieg wurde die Straße als Voie Sacrée in Anlehnung an die Via Sacra vom Schriftsteller Maurice Barres bezeichnet.

Erst nach dem Ersten Weltkrieg am 30. Dezember 1923 wurde die Straße offiziell in das französische Nationalstraßennetz aufgenommen. Jedoch war sie die einzige Nationalstraße, die nicht mit einer Nummer beschildert, sondern nur als Voie Sacrée gekennzeichnet wurde. Sie wurde auch mit den Buchstaben NVS (frz.: National Voie Sacrée) abgekürzt. Von 1978 bis 2006 wurde die Straße auf der Strecke zwischen Bar-le-Duc und der Kreuzung mit der ehemaligen Route nationale 3 (N 3) verwaltungsmäßig als Route nationale 35 eingestuft. Von dieser Kreuzung bis Verdun verlief die Straße auf der Strecke der N 3. 2006 erfolgte aufgrund der Neustrukturierung des gesamten Nationalstraßennetzes die Abstufung und wird nun Straße in Bezug auf das Kriegsjahr 1916 als Route départementale D 1916 bezeichnet.

Denkmäler[Bearbeiten]

Ein Denkmal steht heute knapp 5 km vor Verdun.

An dem kleinen Ort Erize-la-Petite, an der Voie sacrée gelegen, wird im Moment ein Windpark gebaut, der ebenfalls den Namen Voie Sacrée trägt.

Galerie[Bearbeiten]

Detail des Denkmals bei Verdun

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. voie-sacree.com: Die Geschichte der Voie Sacrée (Heiliger Weg) (abgerufen am 5. August 2010)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Voie sacrée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien