Volker Faust

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Volker Faust (* 21. Juli 1941 in Leipzig) ist ein deutscher Psychiater, der unter anderem als außerplanmäßiger Professor[1] an der Universität Ulm tätig war.

Werdegang[Bearbeiten]

Volker Faust studierte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und war unter anderem in Düsseldorf, Hamburg, Mainz, Basel, Freiburg und Ravensburg als Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie klinisch tätig.

Er war Leiter der Abteilung Forschung und Lehre im Zentrum für Psychiatrie Ravensburg-Weissenau sowie der Abteilung Psychiatrie I der Universität Ulm und sowohl in Klinik, Ambulanz, Forschung und Lehre tätig. Ferner war er Medizinaldirektor am Zentrum für Psychiatrie Ravensburg-Weissenau und Geschäftsführer der akademie südwest der Südwürttembergischen Zentren für Psychiatrie. 2006 trat Faust in den Ruhestand[2] und führt seitdem eine Privatpraxis in Ravensburg.[3] Faust ist seit 1993 Mitglied der Stiftung Liebenau und fungiert im Aufsichtsrat.[4]

Seine Arbeitsschwerpunkte erstrecken sich über die Psychopathologie von Depression, Manie, Angststörungen, hyperkinetisches Syndrom, Medikamentenabhängigkeit, Psychopharmaka und Schlafstörungen, sowie den Themen Psychiatrie und Massenmedien, Medizinmeteorologie und Sozialpsychiatrie. Er veröffentlichte mehrere Publikationen sowie Fach-, Lehr- und Ratgeberbücher und war Herausgeber der Fachzeitschrift Krankenhauspsychiatrie des Thieme-Verlags, Stuttgart.[5]

Volker Faust nutzt als einer der ersten deutschen Psychiater unter der Domain psychosoziale-gesundheit.net das World Wide Web als ein Publikationsmedium für seine Texte.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lehrkörper der Medizinischen Fakultät, Universität Ulm, abgerufen am 7. März 2012
  2. Jahresbericht 2006 (PDF; 161 kB) des Universitätsklinikum Ulm, S. 119
  3. Kurzporträt des S. Hirzel Verlag, abgerufen am 7. März 2012
  4. Stiftung Liebenau, abgerufen am 7. März 2012
  5. Porträt des Verlag C. H. Beck, Stand Februar 2001, abgerufen am 7. März 2012

Weblinks[Bearbeiten]